Werder Bremen

Ermittlungsverfahren wegen gefälschtem Impfzertifikat gegen Werder-Coach Markus Anfang eingeleitet

Simon Zimmermann
Markus Anfang hat ein Ermittlungsverfahren am Hals
Markus Anfang hat ein Ermittlungsverfahren am Hals / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aufruhr am Osterdeich! Werder Bremen teilte am Donnerstagabend mit, dass gegen Trainer Markus Anfang ein Ermittlungsverfahren läuft. Dem SVW-Coach wird vorgeworfen ein gefälschtes Impfzertifikat genutzt zu haben.


Die Geschäftsführung des Bundesliga-Absteigers sei am Donnerstagabend über das Ermittlungsverfahren informiert worden, heißt es in der Stellungnahme. Anfang habe sich im Anschluss in einem persönlichen Gespräch geäußert.

Der 47-Jährige beteuert, kein gefälschtes Impfzertifikat genutzt zu haben. Er sei doppelt geimpft.

Anfangs Stellungnahme: "Ich habe genau wie jeder andere doppelt geimpfte Bürger meine beiden Impfungen in einem offiziellen Impfzentrum erhalten und dafür die entsprechenden Aufkleber im gelben Impfpass bekommen. Den habe ich anschließend in der Apotheke digitalisieren lassen und ging selbstverständlich davon aus, dass damit alles seine Ordnung hat. Ich hoffe sehr, dass sich das Thema schnell aufklärt."

facebooktwitterreddit