International

Nach WM-Quali mit Wales: Wie geht es weiter mit Gareth Bale?

Daniel Holfelder
Gareth Bale
Gareth Bale / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Durch das 1:0 gegen die Ukraine hat sich die walisische Nationalmannschaft zum zweiten Mal in ihrer Geschichte für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Ein Karriereende, wie es wohl im Raum stand, kommt für Kapitän Gareth Bale nun nicht mehr in Frage. Gleichwohl ist unklar, wie es mit dem 32-Jährigen weitergeht.


Nach dem Ende seines Vertrags bei Real Madrid steht der Linksfuß noch ohne neuen Klub da. Beim Verpassen der WM-Qualifikation hätte Bale seine Fußballschuhe wohl an den Nagel gehängt. Diese Szenario ist jetzt vom Tisch.

"Das Ergebnis ist das größte in der Geschichte des walisischen Fußballs. Wir fahren zu einer Weltmeisterschaft!", jubelte der Offensivmann nach dem Sieg über die Ukraine. "Das ist, wofür wir unsere gesamten Karrieren über gearbeitet haben." (zitiert via Sportbuzzer)

Für Bale geht es nun darum, vor dem Turnier in Katar regelmäßig Spielpraxis auf hohem Niveau zu sammeln. Zuletzt reichte es in Madrid nur zu sieben Einsätzen in der kompletten Saison. Mit Scherzen wie vor dem Ukraine-Spiel ("Ich habe einen Haufen Angebote") wird es da nicht getan sein.

Zuletzt war über ein Engagement in seiner Heimat bei Zweitligist Cardiff City und über einen Wechsel zu MLS-Klub Washington D.C. United spekuliert worden. Sportlich erscheinen die beiden Optionen jedoch wenig reizvoll, wenn Bale in Top-Form zur WM fahren möchte.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zur Champions League bei 90min:

Alle WM-News
Alle News zu Real Madrid
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit