Transfer

Nach Leihe: FSV Mainz kauft Kohr

Jan Kupitz
Dominik Kohr
Dominik Kohr / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Dominik Kohr bleibt auch über den Sommer hinaus beim FSV Mainz 05. Seine Verpflichtung soll noch in dieser Woche über die Bühne gehen.


Nach eineinhalb Jahren auf Leihbasis möchte der FSV Mainz bei Kohr endlich Nägel mit Köpfen machen und den Mittelfeldspieler, der unter Bo Svensson im Normalfall gesetzt ist, langfristig an sich binden.

Zuletzt war bekannt geworden, dass die Gespräche mit Eintracht Frankfurt nur schleppend vorangingen - das lag zum einen wohl an den fehlenden Mainzer Einnahmen für einen Kauf, zum anderen aber auch am engen Zeitplan der Frankfurter Bosse, die durch den Einzug ins Europa-League-Finale viel beschäftigt waren.

Laut Angaben der Bild ist nun jedoch Bewegung in die Personalie gekommen; mit dem Ergebnis, dass Kohr auf permanenter Basis beim FSV Mainz bleibt. Die Ablöse soll rund drei Millionen Euro betragen, die durch den bevorstehenden Verkauf von Jeremiah St. Juste (wechselt für rund zehn Millionen Euro zu Sporting) locker für die 05er zu stemmen sind.

Da beide Teams am letzten Spieltag aufeinandertreffen, könnte der Transfer noch vor dem Anpfiff der Begegnung bekannt gegeben werden.

Neben Kohr arbeiten die Mainzer zudem an einer Verpflichtung von Ritsu Doan (PSV Eindhoven), der laut Bild vier bis fünf Millionen Euro kosten soll. Mit dem Spieler sind sich die 05er bereits einig.


Alles zu Mainz bei 90min:

facebooktwitterreddit