1. FSV Mainz 05

Durch Corona-Chaos: Mainz beantragt auch Verlegung vom Augsburg-Spiel

Malte Henkevoß
Die Coronasituation in Mainz wird nicht besser.
Die Coronasituation in Mainz wird nicht besser. / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Corona-Chaos in Mainz geht weiter: Nachdem die Nullfünfer eine Verlegung des Bundesligaspiels gegen Borussia Dortmund erwirkt haben, soll nun auch das kommende Auswärtsspiel der Mainzer beim FC Augsburg nicht an diesem Wochenende stattfinden.


Auf der offiziellen Twitterseite des Vereins gaben die Mainzer bekannt, dass aufgrund der immer noch fehlenden Spieler keine vollständige Mannschaft zusammengestellt werden kann. Deswegen hat man den Antrag auf Verlegung des Spiels bei der DFL eingereicht:

90min hatte bereits vorher berichtet, dass den Mainzern insgesamt 20 Mitglieder der Mannschaft mit einer Corona-Infektion fehlen. Das war auch der Grund, warum das Spiel gegen den BVB am vergangenen Wochenende nicht wie geplant stattfinden konnte.

Das Problem ist nun: Für Mainz wird jetzt die Zeit knapp. Denn nach der Auswärtsreise nach Augsburg, die ja nun nicht stattfinden könnte, ist unter der Woche das Nachholspiel gegen Dortmund angesetzt. Und für eine neuerliche Verlegung könnten den Mainzern dann nach der Genesung zumindest einiger Spieler dann die Argumente fehlen.

Christian Heidel hofft auf Verständnis von DFL-Seite und sagt der Bild klar: "Wir lassen niemanden auf den Platz, der vorher nicht in der Uni-Klinik komplett auf den Kopf gestellt, internistisch untersucht und für völlig gesund erklärt wurde – das Risiko, dass etwas passiert, ist uns sonst einfach zu groß."


Alle News zu Mainz 05 und der Bundesliga bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Mainz-News

facebooktwitterreddit