Frauen-Champions-League

Frauen-Champions-League: Bayern verliert gegen PSG - Die Münchnerinnen in der Einzelkritik

Daniel Holfelder
Hier trifft PSG-Goalgetterin Katoto zum 0:2
Hier trifft PSG-Goalgetterin Katoto zum 0:2 / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Bayern haben das Hinspiel im Champions-League-Viertelfinale mit 1:2 verloren. Vor über 10.000 Zuschauern in der Allianz Arena waren die Münchnerinnen zwar die spielbestimmende Mannschaft, brachten sich aber mit individuellen Fehlern um den verdienten Lohn. Paris genügten zwei Eckbälle und Torjägerin Katoto, die ihre Kaltschnäuzigkeit eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Tore:

0:1 Katoto (19.)
0:2 Katoto (71.)
1:2 Bühl (84.)


Die Münchnerinnen in der Einzelkritik

1. Janina Leitzig

Beim 0:1 kann man noch streiten, ob die Benkarth-Vertreterin eine Mitschuld trifft. Der zweite Pariser Treffer geht allerdings klar auf die Kappe der 22-Jährigen. Ansonsten kaum gefordert und ohne Gelegenheit sich auszuzeichnen.

Bewertung: 3/10

2. Hanna Glas

Setzte nach vorne kaum Akzente. Verursachte ohne Druck die Ecke zum 0:1. Bei ihrer Hereingabe in der 29. Minute viel zu ungenau, vermasselte dadurch eine aussichtsreiche Gelegenheit.

Bewertung: 4/10

3. Carina Wenninger

Durfte etwas überraschend von Beginn an ran und zeigte eine solide Leistung. Im Aufbauspiel hat die Österreicherin allerdings Luft nach oben.

Bewertung: 5/10

4. Glódís Viggósdóttir

Solide Leistung, öffnete das Spiel mehrmals mit herrlichen Diagonalbällen. Einziger Wermutstropfen: Ließ sich vor dem 0:2 von Katoto den Ball abluchsen und klärte dann völlig unnötig zur Ecke.

Bewertung: 4/10

5. Giulia Gwinn

Der 22-Jährigen merkte man an, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Schaltete sich immer wieder vorne mit ein - allerdings ohne wirklich gefährlich zu werden. Defensiv mit einigen guten Tacklings.

Bewertung: 6/10

6. Saki Kumagai

Der Japanerin fehlte es an Dynamik und Energie. Trennte sich oftmals viel zu langsam vom Ball, zudem mit einigen unerklärlichen Fehlpässen. Beim 0:1 nicht entschlossen genug. Mit klasse Zuspiel auf Lohmann (66.).

Bewertung: 2/10

7. Sarah Zadrazil

Die Österreicherin konnte einem leidtun. Anstatt sich auf ihre Stärken in der Defensive konzentrieren zu können, sollte die 29-Jährige gemeinsam mit Magull das Offensivspiel lenken. Das gelang jedoch selten.

Bewertung: 4/10

8. Lina Magull

Die Kapitänin kurbelte immer wieder an, forderte die Bälle, suchte nach der zündenden Idee. Mit einem ausgezeichneten Zuspiel auf Bühl (13.). Wurde überraschend für Dallmann ausgewechselt (74.).

Bewertung: 6/10

9. Klara Bühl (Spielerin des Spiels)

Klara Bühl
Die beste Münchnerin: Klara Bühl / Alexander Hassenstein/GettyImages

Der Aktivposten in der Offensive. Mit mehreren guten Chancen, scheiterte mit einem (fast) perfekten Flachschuss an der hervorragend reagierenden PSG-Keeperin Votikova (67.). Gute Flanke bei Lohmanns Pfostenkopfball (79.). Krönte ihre Leistung mit dem wichtigen Anschlusstor.

Bewertung: 7/10

10. Viviane Asseyi

Trat außer durch ein taktisches Foul und eine gelbe Karte (18.) kaum in Erscheinung. Wurde im letzten Moment vom langen Bein der Pariserin Ilestedt am 1:0 gehindert (9.).

Bewertung: 3/10

11. Lea Schüller

Die Torjägerin hing in der Luft und bekam kaum verwertbare Bälle. Allerdings zeigte ihr Pendant Katoto, wie man auch ohne richtige Chance Tore erzielen kann.

Bewertung: 3/10

12. Sidney Lohmann (ab 62. für Zadrazil)

Das Münchner Eigengewächs riss die Partie sofort an sich. Traf zweimal den Pfosten (66./79.) und legte Bühls Riesenchance auf (67.). Empfahl sich eindeutig für einen Startelf-Einsatz im Rückspiel.

Bewertung: 7/10

13. Maximiliane Rall (ab 62. für Asseyi)

Musste etwas überraschend auf der Bank Platz nehmen. Nicht ganz so auffällig wie Lohmann, trotzdem nach ihrer Einwechslung ein belebendes Element.

Bewertung: 6/10

14. Linda Dallmann (ab 74. für Magull)

Auch die quirlige Regisseurin durfte nicht von Beginn an ran. Konnte nach ihrer Einwechslung keine Akzente mehr setzen.

Ohne Bewertung

15. Jovana Damnjanovic (ab 74. für Schüller)

Sorgte sofort für Unruhe in der PSG-Defensive. Ordentlicher Versuch aus der Distanz (81.). Holte den Freistoß zum 1:2 raus.

Ohne Bewertung

16. Carolin Simon (ab 85. für Gwinn)

Kam kurz vor Schluss. Ohne nennenswerte Aktion.

Ohne Bewertung


Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle Champions League-News
Alle Bayern-News

facebooktwitterreddit