Champions League

Formcheck Champions League: So stehen die Chancen der deutschen Teams

Simon Hartmann
Champions League heißt: Eine ganz besondere Nacht zum Glänzen
Champions League heißt: Eine ganz besondere Nacht zum Glänzen / MB Media/Getty Images
facebooktwitterreddit

Endlich ist es wieder soweit, die internationalen Turniere gehen in die K.o.-Runde. Trotz Corona, Einreisesperren und Quarantäne werden die Achtelfinalbegegnungen der Champions- und Europa League durchgezogen - hoffentlich ohne Folgen. Bayern München, der BVB, Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig: Alle deutschen Teams haben die Gruppenphase der Königsklasse überstanden. Ob sie auch das Achtelfinale erfolgreich gestalten, gilt es abzuwarten. Die Chancen darauf könnten unterschiedlicher nicht sein.

Borussia Dortmund ist in der Krise, Leipzig und Bayern sind obenauf und die Fohlen aus Gladbach bekommen den momentan formstärksten Club Europas vor die Nase gesetzt; Spannung wird es auf alle Fälle geben.

1. RB Leipzig - FC Liverpool

Gegen Leicester gab es eine 3:1 Klatsche am vergangenen Wochenende
Gegen Leicester gab es eine 3:1 Klatsche am vergangenen Wochenende / Visionhaus/Getty Images

Liverpool klang wie eine Drohung für Leipzig als die Lose gezogen wurden. Momentan sind die Reds allerdings nicht zu fürchten: Lediglich sechs Punkte aus den letzten fünf Partien wurden verbucht. An der Mersey herrscht Tristesse.

Achtung: Liverpool ist ein Top-Team und hat trotz großer Abwehrsorgen ein Weltklasse-Team beisammen. Ein Mané, Salah oder Firmino sollte niemand, zu keiner Zeit abschreiben. Leipzig hingegen darf sich bereit fühlen für das Duell zweier spielstarker Mannschaften. Mit vier Punkten hinter Platz eins sind die Sachsen in der Bundesliga auf Champions-League-Kurs und können bei Patzern der Bayern vielleicht noch auf die Meisterschale schielen.

Viertelfinalchance Leipzig: 50%

Obwohl Liverpool gewiss individuell stärker ist als der deutsche Vertreter, ist der englische Titelverteidiger momentan schlagbar - wenn nicht jetzt, wann dann?


2. FC Sevilla - Borussia Dortmund

Im Gleichschritt in Richtung graues Mittelmaß...
Im Gleichschritt in Richtung graues Mittelmaß... / Lars Baron/Getty Images

Über die Dortmunder Formkurve sollte besser nicht gesprochen werden. Da liegt so einiges im Argen. Mit Sevilla bekommen es die Schwarz-Gelben mit dem drittformstärksten Team aus Europas Topligen der letzten fünf Spiele zu tun. Die Vorzeichen sind klar in Richtung der Andalusier gestellt. Aber: Der BVB weiß wie er sich aus der Krise schießt. Ein Haaland, oder ein Sancho sind nicht auszurechnen und auch Supertalent Moukoko bringt immer Wirbel in die Partie. Der BVB geht als gesetzte Mannschaft in die K.o.-Runde und muss zuerst auswärts ran. Die Dortmunder sollten explizit Mittelstürmer Youssef En-Nesyri im Blick behalten. Der Marokkaner netzte achtmal in den vergangenen sieben Einsätzen.

Viertelfinalchance BVB: 30%

Selbstverständlich fällt die Entscheidung auf dem Platz, aber die Vorzeichen sind klar: Sevilla hat das Momentum auf seiner Seite.


3. Borussia Mönchengladbach vs Manchester City

Borussia Möchengladbach ist in der Außenseiterrolle
Borussia Möchengladbach ist in der Außenseiterrolle / Pool/Getty Images

Mal top, mal flop: So ist die Borussia vom Niederrhein diese Saison unterwegs. Momentan sind die Fohlen eher auf Kurs Europa League statt Champions League. Nun erwartet die Westdeutschen ein echtes Schwergewicht des europäischen Fußballs: Manchester City. Die Skyblues haben sich an der Tabellenspitze der Premier League deutlich abgesetzt und dominieren einen Gegner nach dem anderen. Das Wechseldrama um Fohlen-Trainer Marco Rose spielt den Engländern mit Sicherheit in die Karten. Auch wenn der super aufgelegte Ilkay Gündogan aufgrund einer Verletzung ausfallen könnte, stehen die Zeichen auf ein Weiterkommen für City. Wenigsten sind die Gladbach-Stars Plea, Thuram und Zakaria wieder vollständig an Bord.

Viertelfinalchance Mönchengladbach: 20%

Zuhause ist an einem Sahnetag ein Erfolg möglich, dann muss auswärts alles passen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist allerdings eher gering.


4. Lazio Rom vs FC Bayern München

Ciro Immobile war in 14 Ligaeinsätzen erfolgreich - ein echter Goalgetter
Ciro Immobile war in 14 Ligaeinsätzen erfolgreich - ein echter Goalgetter / Giampiero Sposito/Getty Images

Der Titelverteidiger muss in die ewige Stadt zu Lazio. Ein unangenehmer aber durchaus machbarer Gegner. Mit deutschen Teams hat Lazio diese Saison bereits Erfahrung gemacht. Gegen Borussia Dortmund gab es einen Sieg und ein Unentschieden, trotzdem wurden die Italiener nur Zweiter ihrer Gruppe. In der Liga läuft es mäßig. Platz sieben ist zwar ein geschafftes Etappenziel, am Wochenende gab es allerdings eine Niederlage gegen Inter Mailand. Die Bayern plagen dagegen große Verletzungssorgen. Mit Serge Gnabry und Thomas Müller fehlen zwei sehr wichtige Spieler.

Viertelfinalchance FC Bayern: 80%

Ein Ausscheiden des deutschen Rekordmeisters wäre eine große Sensation, die Bayern sind klarer Favorit.

facebooktwitterreddit