90min
Transfer

Fix: Fortuna Düsseldorf angelt sich Felix Klaus

Jan 14, 2021, 10:13 AM GMT+1
Felix Klaus, Krzysztof Piatek
Klaus geht künftig in Liga 2 auf Torejagd | Maja Hitij/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Vögel zwitscherten es bereits von den Dächern, nun wurde der Transfer vollzogen. Fortuna Düsseldorf nimmt Felix Klaus unter Vertrag. Der 28-Jährige wird für die restliche Saison vom VfL Wolfsburg ausgeliehen, anschließend besitzt der Zweitligist eine Kaufoption. In der Autostadt war Klaus noch bis 2022 vertraglich gebunden.

Auch Hannover 96 wurde zwischenzeitlich mit Klaus in Verbindung gebracht, den Zuschlag erhielt nun aber die Fortuna. Bei den Rheinländern möchte der flexibel einsetzbare Profi wieder Spielpraxis sammeln. Bislang blieb diese Klaus beim VfL verwehrt - in der laufenden Saison kam Klaus nur auf sechs (Kurz-) Einsätze in der Liga.

Mit der Fortuna spielt Klaus nun um die Rückkehr ins deutsche Oberhaus. Aktuell liegt Düsseldorf auf dem fünften Tabellenrang der 2. Bundesliga, nur 21 eigene Tore in 15 Spielen sind allerdings ausbaufähig. Den Offensivdrang des Neuzugangs kann der Klub also gut gebrauchen, mit 165 Bundesligaspielen (15 Tore, 17 Vorlagen) bringt Klaus auch viel Erfahrung mit in die Landeshauptstadt.

Klaus: Will der Mannschaft so schnell wie möglich helfen

"Ich bin froh, dass es mit dem Wechsel zur Fortuna geklappt hat. Ich will der Mannschaft so schnell wie möglich auf dem Platz helfen und freue mich darauf, dass es so schnell wieder losgeht. Düsseldorf ist ein Aufstiegskandidat und ich brenne darauf, mit der Fortuna anzugreifen", wird Klaus in der Transfermeldung der Fortuna zitiert.

Auch F95-Sportvorstand Uwe Klein ist mit dem Transfer sehr zufrieden: "Felix Klaus ist ein Spieler, der genau in unser Anforderungsprofil gepasst hat. Er bringt viel Tempo mit und kann in unserem Angriffsspiel das entscheidende Puzzleteil sein, das uns noch fehlt. Wir freuen uns sehr, dass wir Felix vom Schritt zur Fortuna überzeugen konnten, und sind uns sicher, dass er uns in der zweiten Saisonhälfte weiterhelfen wird."

facebooktwitterreddit