FIFA The Best Weltfußballer-Wahl: So haben die Stars abgestimmt

Simon Zimmermann
Robert Lewandowski erhielt seinen zweiten FIFA-Weltfußballertitel in Serie
Robert Lewandowski erhielt seinen zweiten FIFA-Weltfußballertitel in Serie / HAROLD CUNNINGHAM/GettyImages
facebooktwitterreddit

Anders als bei der Wahl zum Ballon d'Or konnte sich Robert Lewandowski bei der FIFA-Kürung zum Weltfußballer gegen Lionel Messi durchsetzen - wenn auch denkbar knapp. Damit verteidigte der Pole seinen Titel aus dem vergangenen Jahr.

"Nach seiner Auszeichnung im vergangenen Jahr ließ er keinen einzigen Moment nach: Er ist das personifizierte Perpetuum mobile des Toreschießens."

FCB-Präsident Herbert Hainer

Lewandowski bei Fan-Voting abgeschlagen

Gewählt wurde der FIFA-Weltfußballer wie üblich durch die Stimmen der Trainer und Kapitäne aller Nationalmannschaften, die der FIFA angehören. Zusätzlich durfte ein Journalist aus jedem FIFA-Mitgliedsland eine Stimme abgeben und auch die Fans hatten ihr Voting.

Und bei diesen landete Lewandowski etwas überraschend abgeschlagen hinter dem Rekord-Weltfußballer. 353.714 Stimmen gingen an den Bayern-Torjäger. Messi bekam in etwa doppelt so viele Votings (708.206). Und selbst Mo Salah, der am Ende bei der Wahl auf Rang drei landete, durfte sich über mehr Fan-Votings als Lewandowski freuen (528.245).

Bei den Spielern, Trainern und Journalisten landete Lewandowski dagegen auf dem ersten Platz und gewann so die Wahl. Doch wer hat wie abgestimmt? Trainer und Kapitäne durften jeweils ihre Top drei auswählen. Lionel Messi hatte dabei weder Lewandowski noch Cristiano Ronaldo auf dem Zettel...

Übrigens: BVB-Tormaschine Erling Haaland wurde einmal auf Platz eins gewählt. Von Taiwans Nationalcoach Yeh Hsien-Chung.

So wurde bei der FIFA The Best-Wahl abgestimmt

Lionel Messi (Kapitän von Argentinien):
1. Neymar
2. Mbappé
3. Benzema

Cristiano Ronaldo (Kapitän von Portugal):
1. Lewandowski
2. Kanté
3. Jorginho

Robert Lewandowski (Kapitän von Polen):
1. Jorginho
2. Messi
3. Cristiano Ronaldo

Manuel Neuer (Kapitän von Deutschland):
1. Lewandowski
2. Salah
3. Kanté

Hansi Flick (Nationaltrainer von Deutschland):
1. Lewandowski
2. Salah
3. Mbappé

Mohamed Salah (Kapitän von Ägypten):
1. Jorginho
2. Messi
3. Lewandowski

Giorgio Chiellini (Kapitän von Italien):
1. Jorginho
2. Lewandowski
3. Kanté

David Alaba (Kapitän von Österreich):
1. Lewandowski
2. Benzema
3. Jorginho

Sergio Busquets (Kapitän von Spanien):
1. Messi
2. Lewandowski
3. Haaland

Gareth Bale (Kapitän von Wales):
1. Lewandowski
2. Benzema
3. Salah

Eden Hazard (Kapitän von Belgien):
1. Benzema
2. De Bruyne
3. Jorginho

Thiago Silva (Kapitän von Brasilien):
1. Neymar
2. Lewandowski
3. Jorginho

Luka Modric (Kapitän von Kroatien):
1. Benzema
2. Jorginho
3. Lewandowski

Virgil van Dijk (Kapitän der Niederlande):
1. Salah
2. Lewandowski
3. Kanté

Harry Kane (Kapitän von England):
1. Lewandowski
2. Messi
3. Kanté

Hugo Lloris (Kapitän von Frankreich):
1. Benzema
2. Mbappé
3. Kanté

Lukas Hradecky (Kapitän von Finnland):
1. Lewandowski
2. Jorginho
3. Messi

Heung-min Son (Kapitän von Südkorea):
1. Lewandowski
2. Messi
3. Kanté

Didier Deschamps (Nationaltrainer von Frankreich):
1. Benzema
2. Mbappé
3. Kanté

Lionel Scaloni (Nationaltrainer von Argentinien):
1. Messi
2. Mbappé
3. Neymar

Fernando Santos (Nationaltrainer von Portugal):
1. Kanté
2. Jorginho
3. Lewandowski

Gareth Southgate (Nationaltrainer von England):
1. Jorginho
2. De Bruyne
3. Messi


Das Endergebnis bei der Wahl zum Weltfußballer 2021

  1. Robert Lewandowski (FC Bayern), 48 Punkte
  2. Lionel Messi (FC Barcelona/Paris Saint-Germain), 44
  3. Mohamed Salah (FC Liverpool), 39
  4. Karim Benzema (Real Madrid), 30
  5. N'Golo Kanté (FC Chelsea), 24
  6. Jorginho (FC Chelsea), 24
  7. Cristiano Ronaldo (Juventus Turin/Manchester United), 23
  8. Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain), 16
  9. Kevin De Bruyne (Manchester City), 11
  10. Neymar (Paris Saint-Germain), 10
  11. Erling Haaland (BVB), 7
facebooktwitterreddit