FIFA-Präsident Infantino schwärmt von WM in Katar: "Fantastische Atmosphäre, tolle Tore, unglaubliche Spannung"

Simon Zimmermann
Gianni Infantino hat gut lachen
Gianni Infantino hat gut lachen / Jean Catuffe/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar begeistert einen Herren ganz besonders: FIFA-Präsident Gianni Infantino. Im hauseigenen Interview schwärmte der 52-jährige Schweizer von der Qualität dieser WM.

"Um es ganz einfach und deutlich zu sagen: Das war die beste Gruppenphase einer Weltmeisterschaft, die es je gab", erklärte der Präsident des Weltverbandes.

"Die Spiele waren von großartiger Qualität in wunderschönen Stadien - das wussten wir bereits - aber auch das Publikum, das dort war, war unglaublich. […] Jeden Tag ein paar Hunderttausend in den Stadien, alle zusammen, gemeinsam jubelnd, ihre Teams unterstützend, fantastische Atmosphäre, tolle Tore, unglaubliche Spannung, Überraschungen, kleine Teams schlagen große Teams", schwärmte Infantino weiter.

Dazu seien die Zahlen der TV-Zuschauer rekordverdächtig. Über 2,5 Milliarden Zuschauer soll es bereits an den Fernsehgeräten dieser Welt gegeben haben.

"Zum ersten Mal in der Geschichte erreichen Nationalmannschaften aus allen Kontinenten die K.o.-Phase. Das zeigt, dass der Fußball wirklich global wird", hob Infantino hervor.

Aus FIFA-Sicht empfindet man die WM in Katar also als vollen Erfolg. Wer hatte anderes erwartet...?


Gutes Niveau, viele Titelanwärter und zwei klare Favoriten: Tobias Escher analysiert die WM nach dem Achtelfinale.

facebooktwitterreddit