WM

FIFA-Beschluss: Nationalteams mit größerem Kader für die WM in Katar

Yannik Möller
FIFA WM 2022
FIFA WM 2022 / SOPA Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bei der Weltmeisterschaft in Katar können die Nationalmannschaften auf einen größeren Kader zurückgreifen. Das hat der FIFA-Rat am Donnerstag beschlossen.


Die Weltmeisterschaft in Katar bringt - um es freundlich zu formulieren - unbekannte und ungewöhnliche Voraussetzungen mit sich. Ein größeres Thema in sportlicher Hinsicht ist der Zeitpunkt des Turniers. Es findet zum einen inmitten der Saison und im Winter statt, zum anderen ist auch dann noch mit dem ein oder anderen Covid-Ausfall zu rechnen.

Grund genug für die FIFA, eine Erleichterung für die Nationalteams in Aussicht zu stellen. Am Donnerstag beschloss der Rat des Verbands, dass die Mannschaft zu dieser WM aus bis zu 26 Spielern bestehen können (via Sportbuzzer).

Das sonstige Maximum von 23 Spielern ist das neue Minimum. So kann ein Nationaltrainer auswählen und sein Team mit bis zu 26 Spielern besetzen. Es gehe darum, den Teams und Landesverbänden dahingehend mehr Spielraum zu geben.

Germany v Italy: UEFA Nations League - League Path Group 3
Hansi Flick kann einen größeren Kader bestimmen / Alexander Hassenstein/GettyImages

Der vergrößerte Kader hat natürlich auch einen Einfluss auf die Nominierungsliste, die im Vorhinein erstellt wird.

Waren es sonst maximal 35 Spieler, die es in die vorläufige Auswahl geschafft haben, ehe es um den finalen Kader für das Turnier ging, sind nun bis zu 55 Spieler in dieser Liste erlaubt. Eine deutlich größere Chance, sollte sie vom jeweiligen Trainerteam ergriffen werden.

Was einerseits mehr Flexibilität bei der ersten Planung ermöglicht, würde später für deutlich mehr und schwierigere Entscheidungen sorgen. Ob und inwieweit diese Änderung genutzt wird, obliegt dann aber den Coaches.


Alles zur WM 2022 bei 90min:

facebooktwitterreddit