FC Schalke 04

"Alternativlos": Huntelaar und Kolasinac verlassen den FC Schalke 04

Stefan Janssen
Klaas-Jan Huntelaar.
Klaas-Jan Huntelaar. / Cathrin Mueller/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Schalke 04 wird die Mission Wiederaufstieg ohne Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar angehen. Eine Weiterbeschäftigung sei mit Blick auf den Kader und die Finanzen nicht möglich.


Klaas-Jan Huntelaar und Sead Kolasinac werden den FC Schalke 04 verlassen, wie der Bundesliga-Absteiger am Donnerstag bekannt gab: "In den vergangenen Tagen hat die sportliche Leitung die derzeit bestehenden Rahmenbedingungen der Kaderplanung und deren Entwicklung erneut intensiv geprüft und ist dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Engagements von Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar nicht fortgesetzt werden", schrieb der Verein auf seiner Homepage.

Dieser Schritt sei im Hinblick auf die Budget- und Kaderstruktur "alternativlos" gewesen, wie Sportvorstand Peter Knäbel erklärte: "Sportlich wie menschlich schmerzt uns diese Entscheidung." Allerdings könne man sich auch keine wochenlange Hängepartie leisten, sondern müsse jetzt Entscheidungen treffen: "Deshalb haben wir uns zu diesem klaren Schnitt entschieden."

Dies gelte allerdings nicht nur aus Sicht des Vereins, sondern auch aus der Perspektive der beiden Spieler. "Wir sind ihnen sehr dankbar, dass sie ihren Herzensverein ein halbes Jahr lang nach Kräften unterstützt haben", sagte Knäbel: "Bei jeder Begegnung mit den beiden spürt man, wie wichtig Schalke 04 ihnen ist und wie sehr sie sich mit dem Verein verbunden fühlen. Für die große Leidenschaft und die Unterstützung, die sie dem Club in den zuletzt so schwierigen Zeiten entgegengebracht haben, sagen wir danke und wünschen ihnen für die private sowie berufliche Zukunft alles Gute."

facebooktwitterreddit