1. FC Köln

Trotz Europa-Traum: Dicke Luft in Köln

Daniel Holfelder
Sein Kaffee-Jubel sorgt für Ärger: Anthony Modeste
Sein Kaffee-Jubel sorgt für Ärger: Anthony Modeste / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Platz sieben, nur einen Punkt hinter dem ersten Europa-League-Platz, dazu drei Siege in Serie: Es könnte alles so schön sein beim 1. FC Köln. Stattdessen sorgen ein Torjubel von Anthony Modeste und die Suspendierung von Ondrej Duda für Unruhe.


Stürmerstar Modeste erzielte zwar gegen Bielefeld sein 17. Saisontor und legte außerdem Jan Thielmanns 3:1 vor, stellte aber (wieder einmal) unter Beweis, dass er mitunter zu überflüssigen Verhaltensauffälligkeiten neigt. Nach seinem Treffer hielt der Franzose eine zuvor bereitlegte Packung eines von ihm beworbenen Kaffees in die Fernsehkameras. Der DFB-Kontrollausschuss will nun Ermittlungen gegen Modeste wegen unerlaubter Werbung aufnehmen.

Auch Steffen Baumgart war von der Aktion seines Schützlings nicht begeistert. "Das ist immer dünnes Eis", so der Effzeh-Trainer. "Du darfst nicht überdrehen, sonst kriegst du meistens, etwas hart ausgedrückt, vor die Fresse. Mehr will ich dazu nicht sagen."

Unabhängig von der Modeste-Aktion trat Baumgart auf die Euphorie-Bremse: "Man sieht uns unseren Lauf nicht an. Man sieht eher, dass die Jungs ans Überlegen kommen. Keiner von ihnen hat in letzter Zeit um Europa gespielt. Wenn man Siebter ist, sollte man eigentlich leichtfüßiger agieren können und auf einer Welle schwimmen. Das habe ich nicht gesehen."

Duda suspendiert

Darüber hinaus gaben die Geißböcke am Sonntag die Suspendierung von Ondrej Duda bekannt. Gegenüber dem Express erklärte ein Vereinssprecher: "Er hat seine Interessen über die Belange der Mannschaft gestellt und wird zunächst individuell trainieren." Der kicker spekuliert, dass der Slowake mit seiner Reservistenrolle unzufrieden sei und seinen Unmut allzu offen zur Schau getragen habe.

"Ich möchte ihn eine Woche nicht sehen."

Steffen Baumgart über Ondrej Duda

Inzwischen hat sich auch Baumgart zu der Entscheidung geäußert. "Ich möchte ihn eine Woche nicht sehen und nicht bei der Mannschaft haben", so der Effzeh-Coach gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger. "Diese Entscheidung kommt ja nicht einfach so, sondern sie ist das Ergebnis einer Entwicklung."

Trotzdem gebe es "natürlich immer zwei Sichtweisen" und man wolle das "Thema nicht zu hoch hängen". Im Gespräch mit dem Express betont Baumgart zudem: "Die Tür für ihn bei mir ist nicht zu. Ich sehe das nicht so dramatisch. Sowas kann im Fußball vorkommen."

Unabhängig davon, was genau hinter der Suspendierung des Mittelfeldspielers steckt: Duda konnte in dieser Saison leistungstechnisch nicht überzeugen und ist im Sommer ein Wechselkandidat, obwohl sein Vertrag noch bis 2024 läuft.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zum 1. FC Köln bei 90min:

Alle Effzeh-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit