Premier League Transfers

Fix: Chelsea lässt Livramento zu Southampton ziehen

Stefan Janssen
Tino Livramento.
Tino Livramento. / Visionhaus/Getty Images
facebooktwitterreddit

Tino Livramento verlässt den FC Chelsea und schließt sich dem FC Southampton an. Die Ablösesumme für den rechten Mittelfeldspieler beträgt laut transfermarkt 5,9 Millionen Euro.

Für Southamptons Trainer Ralph Hasenhüttl ist Livramento "einer der besten jungen Spieler des Landes auf seiner Position". Viele Klubs seien an dem 18-Jährigen interessiert gewesen. "Ich denke, er hat eine gute Wahl getroffen", findet Hasenhüttl. "Es wird ein exzellenter Ort für ihn sein, um sich zu entwickeln und hoffentlich schöpft er sein volles Potenzial aus."

Livramento ist der gleichen Meinung, auch wenn sich der Wechsel etwas "surreal" anfühle: "Chelsea ist alles was ich kenne, seit ich Fußball spiele. Ich war dort seit ich sieben war. (...) Ich weiß aber, was das beste für mich und meine Entwicklung ist."

Hasenhüttl sei bei der Entscheidung für Southampton ein wesentlicher Faktor gewesen. "Er wollte mir viel darüber erzählen, wie ich trainieren und spielen soll und was er von mir erwartet, was ich dem Team geben kann."

Der englische U20-Nationalspieler erhält in Southampton die Rückennummer 21 und unterschreibt bis 2026.

facebooktwitterreddit