Bayern München

Wie Nagelsmann über Sabitzers Leistung denkt

Nikolas Pfannenmüller
Marcel Sabitzer hat beim FC Bayern einen schweren Stand.
Marcel Sabitzer hat beim FC Bayern einen schweren Stand. / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Marcel Sabitzer hat beim FC Bayern München noch nicht an seine glänzenden Leistungen bei RB Leipzig anknüpfen können. Es macht den Eindruck, dass der Mittelfeldspieler bei seinem neuen Arbeitgeber noch in der Findungsphase steckt. Nach der 1:2-Niederlage beim FC Augsburg sparte Trainer Julian Nagelsmann Sabitzer nicht von der Kritik aus, als Alleinschuldigen will er ihn definitiv aber auch nicht ausmachen.


Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer sind diejenigen Spieler im Bayern-Kader, mit denen Coach Julian Nagelsmann am längsten zusammengearbeitet hat. Beide Akteure wechselten in diesem Sommer an die Isar, haben nach den ersten Monaten im neuen Dress allerdings noch Luft nach oben.

Im Gegensatz zu Sabitzer findet Upamecano in aller Regelmäßigkeit den Weg in die Startelf. Der Österreicher muss sich derzeit hinten anstellen und darauf hoffen, dass seine Konkurrenten wie Joshua Kimmich, Leon Goretzka oder Thomas Müller ausfallen. Ist dies nicht der Fall, ist Sabitzer nur eine Rolle als Joker vorbehalten.

Sabitzer kann beim FC Bayern sein Potential noch nicht abrufen

Nach dem Ausfall von Kimmich im Bundesligaspiel in Augsburg bekam Sabitzer aber die Gelegenheit, sich von Beginn an zu präsentieren. Es war der dritte Startelfeinsatz des 27-Jährigen in einem Pflichtspiel für den FCB. Doch wie in seinen bisherigen Spielen konnte er auch diesmal nicht sein volles Potential abrufen.

Sein Fehler in der 35. Spielminute, als er zu lange mit der Ballverarbeitung beschäftigt war und sich den Ball von Andi Zeqiri abluchsen ließ, führte zum zwischenzeitlichen 2:0 der Augsburger durch Andre Hahn.

Nach 52 Minuten wurde Sabitzer durch Jamal Musiala ersetzt. Abgesehen von seinem Fehler machte er kaum auf sich aufmerksam und schaffte es nur selten, offensive Akzente zu setzen.

Nagelsmann kritisiert Sabitzer

Nagelsmann war auf der anschließenden Pressekonferenz nicht zufrieden mit den wenig vorwärts gerichteten Aktionen im zentralen Mittelfeld und bemängelte "sehr viele Rückpässe". Worte, die indirekt auch an Sabitzer gerichtet waren. Zudem betonte der Trainer, dass Sabitzer "noch nicht an seinem Leistungslimit" angekommen sei.

Eigentlich hätte Nagelsmann einen besseren Auftritt von seinem Schützling erwartet, zu dem es bekanntermaßen nicht kam. "Es war eigentlich ein top Spiel für ihn, in solchen und auf dieser Position hat er in Leipzig schon viele Topspiele gemacht, gegen eine ähnliche Systematik beim Gegner", monierte der 34-Jährige.

"Es ist mir am Ende zu plakativ, diesen Ballverlust als Grund fürs Gegentor zu nehmen."

Julian Nagelsmann über Sabitzers Fehler

Außerdem legte Nagelsmann dar, dass es Räume gegeben habe, die Sabitzer "deutlich besser bespielen könnte". In Leipzig habe Sabitzer oft die Verlagerung perfekt gespielt: "Er hat das immer auf dieser Position Weltklasse gemacht. Heute hat er nicht einmal einen solchen Ball gespielt", sagte Nagelsmann am Freitag.

Nagelsmann sieht Sabitzers Ballverlust nicht als alleinige Ursache für das Gegentor gegen Ausburg

Nur Sabitzer zu kritisieren, wäre aber nicht Nagelsmanns Stil. Als der Übungsleiter über den Ballverlust Sabitzers vor dem Gegentor sprach, wollte er auch den Rest seiner Spieler nicht freisprechen.

"Es ist mir am Ende zu plakativ, diesen Ballverlust als Grund fürs Gegentor zu nehmen. Du kannst immer mal einen Ball verlieren, aber es geht einfach darum, wie wir darauf reagieren. Und wir reagieren einfach nicht so richtig darauf. Da ist sehr viel Daumendrücken und hoffen, dass es die anderen noch verteidigen", sagte Nagelsmann.

Ob Sabitzer im Champions-League-Spiel bei Dynamo Kiew auflaufen kann, ist noch unklar. Achillessehnen- und Wadenprobleme setzen dem Mittelfeldspieler zu und könnten seinen Einsatz verhindern. Tendenziell wird er eher ausfallen.

Dabei bräuchte er aktuell jede Einsatzminute, um endlich Selbstvertrauen zu tanken, mit dem er wieder durchstarten und die Fehler der jüngsten Vergangenheit vergessen machen könnte.

facebooktwitterreddit