90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

FC Bayern will nächstes französisches Abwehrtalent

Melvin Bard
Ist Melvin Bard ein weiteres Transferziel des FC Bayern? | Gualter Fatia/Getty Images

Der FC Bayern möchte nach der Verpflichtung von Tanguy Nianzou Kouassi laut L'Equipe ein weiteres französisches Abwehrtalent verpflichten: Melvin Bard soll von Olympique Lyon kommen, allerdings zunächst für die zweite Mannschaft.

Sechs französische Spieler hat der FC Bayern München aktuell bereits in seinen eigenen Reihen, doch offenbar soll noch ein weiterer junger Mann aus Frankreich dazu kommen: Melvin Bard von Olympique Lyon. L'Equipe berichtet, dass die Bayern bereits konkrete Gespräche aufgenommen haben, um den Linksverteidiger nach München zu holen.

Bard soll aber zunächst für die zweite Mannschaft der Bayern vorgesehen sein, die gerade den Meistertitel in der 3. Liga gewonnen und mit Derrick Köhn ihren Stamm-Linksverteidiger an den niederländischen Erstligisten Willem II Tilburg verloren hat. Der Rekordmeister möchte Bard demnach ein Konzept für dessen mittelfristige Entwicklung vorlegen.

FC Bayern im Werben um Bard vorne

Nach Tanguy Nianzou Kouassi wäre der 19-Jährige das nächste französische Abwehrtalent für den FCB, der gerade offenbar sehr intensiv auf der Suche nach jungen Spielern aus dem Nachbarland ist. Bei zwei weiteren Talenten (Yaya Soumaré und Pierre Kalulu) seien die Münchener zuletzt aber abgeblitzt, wie L'Equipe weiter berichtet.

Melvin Bard kickt seit 2016 in der Jugend von Olympique Lyon und machte vor allem durch starke Auftritte in der UEFA Youth League auf sich Aufmerksam. Im Dezember des vergangenen Jahres debütierte er zudem in der Ligue 1. Neben dem FC Bayern sollen auch mehrere französische Zweitligisten um den U20-Nationalspieler buhlen, Anfang Juni war zudem Eintracht Frankfurt ein Interesse nachgesagt worden. Derzeit soll aber der Rekordmeister in der Pole Position sein.