FC Bayern: Die voraussichtliche Aufstellung gegen RB Leipzig

Philipp Geiger
Julian Nagelsmann (l.) gibt Jamal Musiala letzte Anweisungen
Julian Nagelsmann (l.) gibt Jamal Musiala letzte Anweisungen / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für den FC Bayern München steht zum Jahresauftakt ein schweres Auswärtsspiel auf dem Programm. Am Freitagabend (Anpfiff 20:30 Uhr) ist der deutsche Rekordmeister beim Tabellendritten RB Leipzig zu Gast. Chefcoach Julian Nagelsmann freut sich auf das Duell mit seinem Ex-Verein, weiß allerdings auch um die Schwere der Aufgabe.


"Es ist ein wichtiges Spiel, auch tabellarisch", betonte der Übungsleiter auf der Pressekonferenz am Mittwochnachmittag. RB Leipzig sei im Kampf um die Meisterschaft einer der Hauptkonkurrenten und unter Marco Rose sehr gut drauf, erklärte Nagelsmann. "Punktemäßig sind sie mit uns die beste Mannschaft und seit Ewigkeiten (Mitte September, Anm. d. Red.) ungeschlagen." Lobende Worte hatte der 35-Jährige auch für die Standards und das Umschaltverhalten der Roten Bullen übrig.

Im Falle eines Sieges würde der FC Bayern den amtierenden Pokalsieger auf neun Punkte distanzieren. "Das wäre ein gutes Polster. Wenn wir verlieren sollten, ist es wieder sehr spannend und dann sind wir auch in der Bundesliga mehr unter Zugzwang", so Nagelsmann. "Ich bin generell ein Freund davon, dass man früh gefordert wird und es gleich zur Sache geht. Wir freuen uns drauf."

Goretzka, de Ligt & Coman einsatzfähig - Sommer vor Debüt

Für das Auswärtsspiel in Leipzig stehen die Langzeitverletzten Manuel Neuer (Unterschenkelbruch), Sadio Mané (Reha nach Knie-OP), Lucas Hernandez (Kreuzbandriss), Noussair Mazraoui (Herzbeutelentzündung) und Bouna Sarr (Aufbautraining nach Patellasehnenproblemen) nicht zur Verfügung.

Positive Nachrichten gibt es derweil von Leon Goretzka, Matthijs de Ligt und Kingsley Coman. "Leon spürt noch minimal etwas, aber das ist nichts, was einen Einsatz ausschließt", gab Nagelsmann zu Protokoll. "Bei Kingsley und Matthijs sieht es auch gut aus." Neuzugang Yann Sommer, dessen Verpflichtung am Donnerstagnachmittag offiziell verkündet wurde, war beim Abschlusstraining mit von der Partie. Dem Debüt in Leipzig dürfte daher nichts im Wege stehen.

Yann Sommer
Unterschrieb beim FC Bayern bis Sommer 2025: Yann Sommer / Richard Sellers/GettyImages

"Ich habe mich auf sechs von elf Positionen festgelegt. Bei den weiteren Positionen brauche ich noch etwas Zeit", sagte Nagelsmann mit Blick auf die Startelf. "Das 11-gegen-11 war heute von allen gut und hat die Entscheidung nicht leichter gemacht."

Die Viererkette stellt sich aufgrund der Ausfälle von Mazraoui und Hernandez quasi von alleine auf. Während Benjamin Pavard und Alphonso Davies auf den Abwehrseiten erwartet werden, bilden Dayot Upamecano und de Ligt die Innenverteidigung. Zwischen den Pfosten wird voraussichtlich Sommer stehen. Die beiden Plätze im zentralen Mittelfeld sind für Goretzka und Joshua Kimmich reserviert.

In der Offensive hat der Bayern-Coach die Qual der Wahl. Startet Jamal Musiala auf der Zehner-Position, droht Thomas Müller die Bank. Sollte der Weltmeister im offensiven Mittelfeld auflaufen, ist Musiala auch eine Option für die Außenbahnen, auf denen ein heißer Konkurrenzkampf tobt. Beginnen Coman und Leroy Sané, muss Serge Gnabry mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen. Eric Maxim Choupo-Moting dürfte die Startelf komplettieren.

Die voraussichtliche Bayern-Aufstellung gegen RB Leipzig

Sommer - Pavard, Upamecano, de Ligt, Davies - Kimmich, Goretzka - Sané, Musiala, Coman - Choupo-Moting


Bold Predictions für die Bundesliga-Rückserie '23


Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit