Bayern München

Ansturm auf Bayern-Trikots: Mané und Musiala besonders gefragt

Dominik Hager
Die Trikots von Jamal Musiala und Sadio Mané sind besonders gefragt.
Die Trikots von Jamal Musiala und Sadio Mané sind besonders gefragt. / Christina Pahnke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit dem Abschied von Robert Lewandowski prägen andere Gesichter den FC Bayern. Eines davon ist Sadio Mané, den die Münchner im Sommer vom FC Liverpool verpflichten konnten. Dem Trikot-Verkauf hat das schon mal definitiv gut getan.


Die Bayern-Trikots gehen weg wie warme Semmeln. "Die Nachfrage für unsere drei Trikots ist diese Saison wesentlich Höher als in den letzten Jahren", bestätigte Jan Christian Dreesen gegenüber der TZ. Demnach seien "individuelle Größen zum Teil sogar ausverkauft". Der Bayern-Finanzvorstand versprach jedoch, dass man intensiv daran arbeite, dass jeder Fan auch bekomme, was er möchte.

Besonders gut geht wenig überraschend das Shirt von Sadio Mané weg. "Das macht uns sehr glücklich. Es ist eine Bestätigung dafür, dass wir einen globalen Star nach München gebracht haben, der zudem noch ein Fan-Liebling ist", so Dreesen. Tatsächlich hat sich der Senegalese schon jetzt mit seiner spielerischen Klasse, seiner Bescheidenheit und seinem Charakter in die Herzen der Fans manövriert.

Musiala-Trikot ebenfalls heiß begehrt

Der Neuzugang aus Liverpool muss jedoch um den Platz an der Sonne fighten, da sich Youngster Jamal Musiala von Tag zu Tag mehr ins Rampenlicht spielt und die Anhänger mit seiner spektakulären und effizienten Spielweise fesselt. "Das Trikot von Jamal Musiala ist auch ein Bestseller bei den Fans. Er hat mit seinen starken Performances zum Saisonstark beeindruckt und ist insbesondere bei den jungen Fans enorm beliebt", so der Vorstand.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit