Bayern München

Bericht: FC Bayern ohne Plan für Lewandowski-Abgang

Oscar Nolte
Der FC Bayern sucht den Lewandowski-Nachfolger
Der FC Bayern sucht den Lewandowski-Nachfolger / Stefan Matzke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Abschied von Robert Lewandowski vom FC Bayern zeichnet sich mehr und mehr ab. Wie der kicker nun berichtet, gibt es an der Säbener Straße allerdings keinen Alternativplan für den Polen!


Das Transfertheater um Robert Lewandowski und den FC Bayern geht gerade in den letzten Akt.

Der FC Barcelona soll bereit sein, die geforderte Summe für den Polen bezahlen - Lewy zieht es eh weg aus München. Für einen 33-Jährigen im letzten Vertragsjahr kassieren die Bayern dem Vernehmen nach über 50 Millionen Euro. Das ist stark, doch was nun?

Lewandowski-Ersatz beim FC Bayern? Fehlanzeige!

Mit Joshua Zirkzee und Eric Maxim Choupo-Moting stehen ohne Lewandowski nur zwei nominelle Mittelstürmer im Kader, die aber - bei allem Respekt - kein auch nur ansatzweise gleichwertiger Ersatz für den Polen wären. Mit Sadio Mane hat der deutsche Rekordmeister zwar ein offensives Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt gesetzt, ein klassischer Spieler für die Spitze ist der Senegalese aber auch nicht.

Wie der kicker am Mittwochabend berichtet, gibt es aktuell tatsächlich keinen Plan B für den Fall der Fälle. Stand jetzt würden die Bayern bei einem Lewy-Abschied daher ohne echten Stürmer in die neue Saison gehen. Einen Ersatz sollen die Münchner aktuell auch nicht wirklich im Blick haben.

So gut das Transferfenster für den FC Bayern bisher auch läuft: das ist ein gewaltiges Problem, das die Verantwortlichen unbedingt lösen müssen. Eine Saison ohne Lewandowski-Ersatz ist eine Saison, die gehörig in die Hose gehen könnten. Das wäre fatal, wenn man bedenkt, dass die Bayern auf dem Transfermarkt gerade All-in gegangen sind.


Alle News und Transfers rund um den FC Bayern bei 90min:

Alle FCB-News
Alle Transfer-News
Alle BuLi-News

facebooktwitterreddit