Frauenfußball: FC Bayern-Spielerinnen kritisieren Katar-Trainingslager

Alina Ruprecht
Gualter Fatia/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die FC Bayern Frauen befinden sich derzeit für ein Trainingslager in Katar, um sich auf die Rückrunde der Frauen-Bundesliga vorzubereiten. Mit dem Reiseziel sind jedoch nicht alle Spielerinnen einverstanden. Tuva Hansen und Emilie Bragstad äußerten sich norwegischen Medien gegenüber kritisch zu dem Aufenthalt in dem Emirat, das international unter anderem wegen der schlechten Menschenrechtslage verurteilt wird.

Hansen spricht von einer "schwierigen Situation", in der sich die Mannschaft befinde. Auf die Frage, ob sich die Spielerinnen als Teil von Sportswashing fühlten, betonte sie, man wolle "wirklich nicht" Teil dessen sein. Katar ist bekannt dafür, systematisch in den internationalen Fußball zu investieren, um das eigene Image aufzubessern.

J16 Norway v Sweden
Emilie Bragstad spielt seit 2022 für den FC Bayern / Trond Tandberg/GettyImages

"Als Spielerinnen haben wir nicht viel Einfluss darauf, wohin wir ins Trainingslager fahren, wenn wir einen Sponsor haben, der dies ermöglicht", sagte Bragstad. "Es ist kein Ort, an dem ich selbst Urlaub machen würde. Aber wenn die Situation so ist, reisen wir hierher."

Die Entscheidung, das Trainingslager dort zu absolvieren, sei über die Köpfe der Spielerinnen hinweg getroffen worden. "Wir können nicht einfach hingehen und sagen, wir wollen nicht mitfahren", erklärte die Rechtsverteidigerin.

Tuva Hansen
Tuva Hansen war die erste Neuverpflichtung des FC Bayern in diesem Winter / Visionhaus/GettyImages

"Es ist für uns als Einzelpersonen schwierig, etwas dagegen zu tun, dass der Verein entschieden hat, dass wir für ein Trainingslager nach Katar reisen", fuhr Bragstad fort. "Was passiert wäre, wenn die gesamte Spielergruppe das Trainingscamp boykottiert hätte, ist schwer zu sagen, weil wir bereits hierher gereist sind." Auch Hansen merkte an, man habe nicht das Gefühl, viel dagegen tun zu können.

Beide Spielerinnen sagten, man versuche jetzt, das beste aus der Situation zu machen. Vor Ort standen jüngst Schulbesuche und Trainingseinheiten mit jungen Mädchen aus der Region auf dem Programm der FC Bayern Frauen. Hansen ist der Meinung, dass so die Werte des Vereins nach außen getragen werden. "So können wir zeigen, wie wir wirklich denken", betonte die Norwegerin.

Es ist nicht das erste Trainingslager, dass die Mannschaft in Katar absolviert. Das Wintercamp des Teams in dem Emirat findet seit 2018 jährlich statt. Während der Covid 19-Pandemie war es jedoch zweimal abgesagt worden.

Folgt uns für mehr Frauenfußball bei 90min:

Twitter:@FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle DFB-News
Alle Frauen-Bundesliga-News

facebooktwitterreddit