Transfer

FC Bayern hat Ron-Robert Zieler als neue Nummer zwei im Blick

Christian Gaul
Ron-Robert Zieler ist beim FC Bayern im Gespräch
Ron-Robert Zieler ist beim FC Bayern im Gespräch / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Beim FC Bayern ranken sich die Diskussionen derzeit um die Zukunft von Alexander Nübel. Der 24-jährige Torhüter ist mit seiner Rolle hinter Manuel Neuer unzufrieden und könnte sich in der kommenden Saison auf Leihbasis einem anderen Klub anschließen. Um die dann entstehende Lücke zu schließen, bemüht sich der Rekordmeister nun scheinbar um eine Verpflichtung von Ron-Robert Zieler von Hannover 96.


Nübels Berater soll sich bereits beim FC Bayern über die quasi nicht vorhandenen Einsätze seines Klienten beschwert haben und ein Leihgeschäft im kommenden Sommer erzwingen wollen. Der junge Torhüter war vor der laufenden Saison vom FC Schalke an die Isar gewechselt und durfte seitdem nur zweimal zwischen den Bayern-Pfosten stehen.

Sollte sich bei Nübel tatsächlich ein temporärer Abschied abzeichnen, haben die Münchener scheinbar jedoch schon einen Kandidaten für die Neuer-Vertretung auf dem Zettel.

Zieler als zuverlässiger Ersatz - Ablöse nur 500.000 Euro

Wie die Bild berichtet, soll der FC Bayern den aktuell an den 1. FC Köln ausgeliehenen Hannoveraner Ron-Robert Zieler als potenziellen Nübel-Ersatz präferieren. Der Weltmeister von 2014 kommt derzeit zwar nicht an Kölns Nummer eins Timo Horn vorbei, doch nimmt er seine Rolle als Ersatzmann ohne großes Theater hin - im Gegensatz zu Nübel.

Ron-Robert Zieler
Ron-Robert Zieler mittendrin im WM-Jubel / Matthias Hangst/Getty Images

Bei der WM 2014 war Zieler bereits der zweite Ersatzmann für Manuel Neuer gewesen, demnach ist ihm diese Situation vertraut. Hinzu kommt, dass Zieler zwar noch bis 2023 in Hannover unter Vertrag steht, jedoch laut der Bild eine Klausel integriert hat, die es ihm ermöglicht, nach der laufenden Saison für nur 500.000 Euro Ablösesumme den Verein zu wechseln.

Für den FC Bayern könnte sich Zieler als verlässliche Option herausstellen, sollte Nübel tatsächlich das Weite suchen. Allerdings muss man anmerken, dass Zieler dann wohl fast ein Jahr kein Pflichtspiel mehr bestritten haben wird.

facebooktwitterreddit