90min
Bundesliga

FC Bayern und RB Leipzig vor 12. Aufeinandertreffen: Alle Duelle im Überblick

Dominik Hager
Apr 1, 2021, 11:25 AM GMT+2
Die Leipziger gewannen nur eines der elf Partien gegen die Münchner.
Die Leipziger gewannen nur eines der elf Partien gegen die Münchner. | ALEXANDER HASSENSTEIN/Getty Images
facebooktwitterreddit

Zwar ist das Duell FC Bayern gegen RB Leipzig noch relativ jung, dennoch bekamen wir schon einige atemberaubende Spiele zwischen ihnen zu sehen. Insgesamt begegneten sich die beiden Teams, die unterschiedlicher nicht sein könnten, elfmal. Bislang hatten meist die Bayern die Nase vorne. In Anbetracht auf die bevorstehende Partie am Wochenende wollen wir uns die elf bisherigen Duelle nochmal ansehen.

Zum ersten Mal trafen sich die beiden Klubs am 21. Dezember 2016. Der furiose Aufsteiger erhielt jedoch in München die erste größere Lehrstunde in der Bundesliga und verlor deutlich mit 0:3. Die Bayern glänzten mit 70 Prozent Ballbesitz und 11:2 Torschüssen und machten bereits vor der Halbzeitpause den Deckel drauf.

FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERNMUNICH-LEIPZIG
Das erste Duell zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig | CHRISTOF STACHE/Getty Images

Während die Partie in der Hinrunde eine klare Sache war, sahen wir am 33. Spieltag eines der spektakulärsten Spiele der letzten Jahre. Wenngleich die Bayern zu diesem Zeitpunkt schon sicher Meister waren, lieferten sie sich mit den Leipzigern einen unglaublichen Kampf. Über weite Strecke dominierten die Leipziger mit unglaublich schnellem Fußball und gingen zwischenzeitlich mit 3:1 und 4:2 in Führung.

Doch Bayern wäre nicht Bayern, wenn sie ein solches Resultat auf sich sitzen lassen würden. Nach dem 3:4 von Lewandowski (84. Minute) drehten die Münchner die Partie in Person von David Alaba und Arjen Robben, die in der Nachspielzeit zum 5:4-Erfolg des Rekordmeisters trafen.

2017/18: Bayern verliert erstmals gegen Leipzig

In der Saison 2017/18 kam es bereits in der zweiten Runde des DFB-Pokal zum Duell der beiden Titelaspiranten. In einer ausgeglichenen Partie konnten sich die Bayern trotz einer Gelb-Roten Karte von Keita erst im Elfmeterschießen mit 5:4 durchsetzen. Drei Tage danach entschieden die Münchner auch die Bundesligapartie - diesmal deutlich souveräner - mit 2:0 für sich.

In der Rückrunde gelang den Leipzigern schließlich mit einem 2:1 der erste Sieg gegen die Münchner. Das entscheidende Tor machte Timo Werner, nachdem zuvor Keita und Sandro Wagner geknipst hatten. Es sollte bis jetzt aber der letzte Erfolg der Roten Bullen über die Münchener bleiben.

2018/19: Neuer feiert Wiedergeburt bei Pokalfinale gegen Leipzig

Knapp ging es zwischen den beiden Teams auch in der folgenden Saison zu. Unter Niko Kovac waren die Bayern auf dem Weg nach vorne nicht so gefährlich. Demnach dauerte es in der Hinrunde auch bis zur 83. Minute, ehe Franck Ribéry die Münchner mit dem 1:0-Siegtreffer erlöste.

FBL-GER-BUNDESLIGA-MUNICH-LEIPZIG
Ribéry traf 2018 zum 1:0 gegen RBL | CHRISTOF STACHE/Getty Images

Am 33. Spieltag dieser Saison stand vor allem für die Münchner ein ganz entscheidendes Duell an. So gingen die Bayern lediglich mit einem Punkt Vorsprung auf Dortmund in die letzten beiden Spiele. Zwar trotzte Leipzig den Bayern durch ein 0:0 wichtige Punkte ab, doch die Borussen konnten den Ausrutscher der Bayern nicht ausnutzen - die Münchener wurden Meister.

Nur zwei Wochen darauf trafen sich RBL und FCB im Pokalfinale wieder - aufgrund des 0:0 kurz zuvor ging man von einer engen Partie aus. Doch Manuel Neuer erlebte nach Verletzungspause und Formkrise seine Wiedergeburt und rettete Münchner mit spektakulären Paraden. Am Ende gewannen die Münchner das Finale mit 3:0.

Drei Remis in Folge zwischen Bayern und Leipzig: Schaffen die Roten Bullen jetzt den zweiten Sieg?

In der letzten Spielzeit gelang es den Leipzigern erstmals, keines der beiden Spiele gegen die Bayern zu verlieren. So endeten die Partien mit 1:1 und 0:0. Besonders brisant: Das 0:0 in der Rückrunde war der einzige Punktverlust der Bayern in der zweiten Saisonhälfte.

Ebenso knapp ging es im Hinrundenspiel dieser Saison zu. Hierbei zeigte die Bayern-Abwehr, wie so oft, Schwächen, weshalb die Partie torreich 3:3 endete. Ein Ergebnis, das sinnbildlich für die Saison steht. Derzeit befinden sich die beiden Klubs mit nur vier Punkten Unterschied auf Rang eins und zwei. Damit der Meisterschaft nochmal richtig spannend wird, muss für Leipzig am Wochenende ein Sieg her.

Bislang spricht die Bilanz mit sechs Siegen, vier Unentschieden und einer Niederlage klar für die Bayern. Die letzten Partien haben aber gezeigt, dass uns vermutlich ein Duell auf Messers Schneide erwarten wird.

facebooktwitterreddit