Transfer

FC Bayern zieht Nkunku-Transfer in Betracht: Wechselt der RB-Star im kommenden Sommer?

Dominik Hager
Christopher Nkunku steht weiterhin auf der Liste der Bayern-Bosse
Christopher Nkunku steht weiterhin auf der Liste der Bayern-Bosse / Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Leipzig-Star Christopher Nkunku hat in der vergangenen Spielzeit völlig verdient die Auszeichnung als 'Spieler der Saison' erhalten. Der Franzose glänzte in der Liga mit 20 Toren und 15 Vorlagen und sammelte wettbewerbsübergreifend unglaubliche 55 Scorer. RB Leipzig gelang es, den Vertrag des Spielers bis 2026 zu verlängern. Die Gerüchte brechen deswegen aber nicht ab. Auch der FC Bayern könnte im Poker um den Offensivspieler eine Rolle spielen.


Für das aktuelle Transferfenster haben Hasan Salihamidzic und Co. ihre Aufgaben weitgehend erfüllt. Einen richtigen Mega-Kracher werden wir in den nächsten Wochen nicht mehr an der Säbener Straße begrüßen dürfen. Im kommenden Sommer könnte dann aber wieder ein kostspieliger Top-Transfer ins Haus stehen. Laut BILD-Sportchef Christian Falk, hat der FC Bayern Christopher Nkunku weiterhin auf der Liste stehen.

Bayern weiterhin an Nkunku interessiert: Angriff bei Sané-Verkauf?

Ein möglicher Vorstoß hängt laut Falk aber von mehreren Faktoren ab. Diese umfassen die Möglichkeit einer Kane-Verpflichtung, die Situation von Leroy Sané und den Entwicklungsprozess bei Mathys Tel. Erst wenn diese Fragen geklärt sind, wird der FC Bayern Nkunku verschärft ins Visier nehmen und möglicherweise ein Angebot abgeben.

Den Franzosen für sich zu gewinnen, verspricht jedoch kein leichtes Unterfangen zu werden. Der neue Vertrag des Spielers läuft schließlich bis 2026 und enthält laut Medienberichten keine Ausstiegsklausel. Die Münchner müssten also wohl tiefer denn je in die Tasche greifen. Vorstellbar wäre dies aber, insofern man auch einen großen Betrag für einen Spieler wie Sané einnehmen könnte.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit