Bayern München

"Der Beste aller Zeiten" - Nübel adelt Neuer und glaubt nicht an Bayern-Rückkehr

Daniel Holfelder
Steht momentan für AS Monaco zwischen den Pfosten: Alexander Nübel
Steht momentan für AS Monaco zwischen den Pfosten: Alexander Nübel / John Berry/GettyImages
facebooktwitterreddit

Im Sommer wechselte Alexander Nübel auf Leihbasis zur AS Monaco. Die Leihe des Torhüters läuft bis 2023, trotzdem kann sich Nübel eine Rückkehr zum FC Bayern nur schwer vorstellen. Grund: Die herausragenden Leistungen von Manuel Neuer und dessen nahende Vertragsverlängerung.


Gegenüber Bild erklärt Nübel zunächst, dass er sich einen vorzeitigen Abbruch der Leihe und eine Rückkehr zu den Bayern im Sommer nicht vorstellen kann: "Im Moment ist es kein Thema. Wenn Bayern etwas anderes vorhat, müssen wir drüber sprechen. Aber für mich ist es im Moment gar kein Thema.“

Aber auch im Sommer 2023, wenn der Leihvertrag mit Monaco endet, dürften Nübels Einsatzchancen an der Säbener Straße nicht größer werden. Der ehemalige Schalker glaubt, dass er auch in einem Jahr nicht an Manuel Neuer vorbeikommt. Dessen Vertrag beim Rekordmeister läuft zwar 2023 aus. Nübel geht allerdings davon aus, dass der Nationaltorwart sein Arbeitspapier bald verlängert: "Ich denke, dass es nur eine Frage des 'Wann' ist. Er spielt wieder eine gute Saison. Er ist der beste aller Zeiten. Wenn Manu jetzt noch drei oder vier Jahre verlängert und auf dem Niveau weiterspielt, ist das so. Wenn nicht, ist das anders. Das entscheidet der Verein am Ende. Das spielt aber für mich jetzt keine Rolle."

Sollte Neuer tatsächlich über 2023 hinaus in München bleiben, kann sich Nübel eine Rückkehr zum Rekordmeister nur schwer vorstellen: "Ich glaube nicht, dass Manuel Neuer sich auf die Bank setzt. Wenn er da ist, wird er spielen. Ich glaube nicht, dass ich dann in der Zeit noch mal zu Bayern zurückkomme."

Nübel bereut Bayern-Wechsel nicht

Nübel war 2020 von Schalke zu den Münchnern gewechselt. Nachdem er im ersten Jahr hauptsächlich auf der Bank gesessen hatte, entschied sich der 25-Jährige für die Leihe in die Ligue 1. Trotz seiner Reservistenrolle bei den Bayern bereut Nübel den Wechsel an die Isar nicht: "Ich würde es wieder genauso machen. 100 Prozent. Von der Qualität her ist das die Spitze im Weltfußball. Ich würde es immer so machen. Du siehst da, wo es hingeht, wo man selbst hinwill. Ich habe den Schritt auf jeden Fall nicht bereut."

Dennoch betont der gebürtige Paderborner: "Jetzt würde ich mich aber nicht mehr da auf die Bank setzen." Da sein Vertrag bis 2025 datiert und eine Verlängerung mit Manuel Neuer über 2023 hinaus tatsächlich sehr wahrscheinlich ist, werden sich Nübel und die Bayern im kommenden Jahr wohl zusammensetzen und über einen möglichen Wechsel diskutieren müssen.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zu den Bayern bei 90min:

Alle News zum FC Bayern
Alle News zur Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit