90min
Bayern München

Wann kehren Bayerns EM-Spieler ins Training zurück?

Dominik Hager
Julian Nagelsmann muss sich noch ein wenig gedulden, bis sein Team komplett ist.
Julian Nagelsmann muss sich noch ein wenig gedulden, bis sein Team komplett ist. / Alexandra Beier/Getty Images
facebooktwitterreddit

Ohne die EM-Fahrer sind die Bayern in dieser Woche in die Saisonvorbereitung eingestiegen. Während Julian Nagelsmann zunächst größtenteils mit Ersatzspielern und Nachwuchs-Hoffnungen arbeiten muss, werden die Stars nach und nach bis Ende Juli dazustoßen. Am 12. Juli trifft zunächst Eric-Maxim Choupo-Moting ein, der ein paar Tage länger Urlaub erhalten hat. Ausreichend Zeit zur Erholung bleibt auch den EM-Startern, zumal überraschenderweise für alle spätestens im Achtelfinale Schluss war. TZ-Chefreporter Manuel Bonke hat nun ausfindig gemacht, wann die einzelnen Spieler wieder ins Training einsteigen.


Als erster der Bayern-Stars musste Robert Lewandowski mit den Polen bei der EM die Segel streichen. Trotz ordentlichen drei Turnier-Toren des Weltfußballers schied Polen nach der 2:3-Niederlage gegen Schweden am 23. Juni bereits in der Gruppenphase aus. Demnach gehört der Top-Torjäger auch zu den ersten Akteuren, die nach dem Urlaub wieder ins Geschehen eingreifen. Der 32-Jährige wird am 26. Juli wieder im Training erwartet.

Neuer, Müller und Kimmich dürfen fünf Tage länger verschnaufen

Allerdings befindet sich Lewandowski in guter Gesellschaft, da auch die französischen Nationalspieler Kingsley Coman, Corentin Tolisso und Benjamin Pavard am gleichen Tag zurückkehren. Die Équipe Tricolore scheiterte überraschenderweise bereits im Achtelfinale an der Schweiz (28. Juni). Einen Tag später war dann auch für die DFB-Kicker Schluss, weshalb mit Jamal Musiala, Leroy Sané, Niklas Süle, Serge Gnabry und Leon Goretzka die Mehrzahl der deutschen Vertreter ebenfalls am 26. Juli ins Training einsteigen.

Ein wenig länger dürfen sich Manuel Neuer, Thomas Müller und Joshua Kimmich erholen. Dies ergibt auch Sinn, weil das Trio in den letzten Monaten nahezu durchspielte. Die Führungsspieler steigen am 31. Juli ins Geschehen ein.

Trotz Münchner EM-Enttäuschungen: Zeit vor dem Auftakt ist knapp bemessen

Julian Nagelsmann ist aufgrund der aus Bayern-Sicht erfolglosen EM mit einem blauen Auge davon gekommen. Wären die Deutschen oder Franzosen ins Halbfinale oder gar Finale gekommen, hätte sich der Coach noch ein wenig länger gedulden müssen. Die Zeit ist schließlich ohnehin noch recht knapp bemessen, zumal die erste Pokal-Runde gegen den Bremer SV bereits zwischen dem 6. und 9. August ausgetragen werden soll.

Eine Woche später steht der Bundesliga-Auftakt in Gladbach vor der Tür, ehe es am 17. August mit dem Supercup in Dortmund gleich spektakulär weitergeht.

Verzichten muss der FC Bayern in der Anfangsphase voraussichtlich auf Lucas Hernández. Der Franzose musste sich einer Knie-OP unterziehen und wird nicht mit seinen Kollegen ins Training einsteigen können.

facebooktwitterreddit