Bayern München

Lauftraining an der Säbener Straße: Choupo-Moting auf dem Weg zurück

Dominik Hager
Eric Maxim Choupo-Moting ist seinem Comeback näher gekommen
Eric Maxim Choupo-Moting ist seinem Comeback näher gekommen / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eric Maxim Choupo-Moting könnte ein Profiteur des Lewandowski-Abgangs werden und ist sicherlich auch nicht böse darüber, dass beim FC Bayern kein erfahrener Mittelstürmer gekommen ist. Für den Routinier gilt es nun aber erstmal, wieder fit zu werden. Der erste Schritt ist immerhin schon mal gemacht.


Wenn man bedenkt, dass Joshua Zirkzee den Verein wohl verlässt und Mathys Tel ein noch blutjunges Talent ist, kommt man zur Erkenntnis, dass die Rolle für Choupo-Moting in diesem Jahr gar nicht so klein sein könnte. Der Kameruner ist der einzige wirkliche Stoßstürmer und daher definitiv in gewissen Spielen und Situationen eine heiße Option.

Probleme an Leiste und Hüfte: Einstieg ins Lauftraining geglückt

Die Vorbereitung lief für den Angreifer jedoch alles andere als gut. Der 33-Jährige laborierte zuletzt an Leistenproblemen und konnte weder am US-Trip teilnehmen, noch beim Supercup im Kader stehen. Immerhin geht es langsam, aber sicher voran. Der Routinier kehrte am Dienstag auf den Trainingsplatz zurück, selbst wenn es nur zu einer lockeren Laufeinheit reichte.

Im Vorfeld des Leipzig-Matches hatte Nagelsmann erklärt, dass es beim Angreifer aufgrund seiner "Hüften- und Leistenproblematik noch etwas dauern" würde. Nun gilt es abzuwarten, wie Choupo-Moting die Belastung verträgt und wann es mit dem Teamtraining los gehen kann. Sollte dies bald der Fall sein, können wir ihn in absehbarer Zeit auch wieder auf dem Platz sehen.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit