Bayern München

Nagelsmann brennt auf Meistertitel - und zeigt sich offen für eine Bierdusche

Dominik Hager
Julian Nagelsmann steht einer Bierdusche positiv gegenüber
Julian Nagelsmann steht einer Bierdusche positiv gegenüber / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern steht unmittelbar vor dem zehnten Meisterschaftstitel in Serie. Die Tatsache, dass die Münchner den Titel ausgerechnet gegen den BVB klar machen können, sorgt trotz der Champions-League-Tristesse für ein wenig Hunger und Vorfreude bei Julian Nagelsmann und den Bayern-Stars. Auf der PK hat sich der Bayern-Coach auch schon über eine mögliche Bierdusche geäußert.


Beim FC Bayern ist man dabei, die Tränen nach dem verlorenen Champions-League-Duell mit dem FC Villarreal zu trockenen. Balsam auf die Wunde wäre natürlich der Meistertitel, den die Münchner gegen Dortmund klar machen können. Julian Nagelsmann zeigt sich aber auch abgesehen davon reflektiert und versucht mit dem zufrieden zu sein, was er hat.

"Die Frage ist, wie man Erfolg definiert. Ich habe einen wunderbaren Job. Ich liebe den Beruf des Fußballtrainers. Es gibt sicherlich schönere Momente als die letzten drei Wochen. Aber ich werde weiterhin alles geben", erklärte der Bayern-Coach auf der PK.

Nagelsmann brennt auf Meistertitel: "Schöner Effekt der täglichen Arbeit"

Natürlich weiß aber auch Nagelsmann, dass beim FC Bayern prinzipiell nur Titel zählen und er diesbezüglich gefordert ist. Für den 34-Jährigen wäre es ja immerhin auch der erste Meistertitel seiner Karriere.

"Für mich ist der Titel sehr wichtig. Titel zu sammeln ist wichtig und ein schöner Effekt der täglichen Arbeit. Ich bin ehrgeizig, die letzten Wochen waren auch für mich etwas trübe. Trotzdem bin ich froh, wenn ich die Schale zum ersten Mal in den Händen halten kann" erläuterte er.

Das in München hingegen schon ein wenig eine Meistertitel-Müdigkeit herrscht, stört ihm dabei nicht.

"Ich weiß, dass die Liga in München etwas weniger wichtig ist. Trotzdem ist es eine sehr gute Leistung und der ehrlichste Titel. Ich freue mich darauf und ich hoffe, dass die Spieler sich auch darauf freuen und motiviert sind", so Nagelsmann weiter.

Nagelsmann offen für Bierdusche: "Gut für die Haare"

Traditionell wichtig sind beim FC Bayern aber natürlich immer die Bierduschen. Eine Meisterschaft ohne Bierdusche, wie es in Corona-Zeiten bereits der Fall war stillt den "Titel-Durst" dann doch nicht so ganz. Julian Nagelsmann weiß ohnehin, dass er im Falle des Falles nicht vor Davies, Coman und Co. fliehen kann.

Zwar erklärte Nagelsmann, nicht zu "wissen, ob so etwas geplant ist", jedoch sei er "offen dafür" und erkennt das Bier offenbar sogar als Shampo-Ersatz an. "Ich habe mal gelesen, dass eine Bierkur gut für die Haare sein soll. Das ist eine Tradition und Traditionen sollte man pflegen", erklärte der Coach. Na das klingt ja fast so, als wäre Nagelsmann enttäuscht, wenn es ihn nicht trifft. Spoiler: Sollten die Bayern tatsächlich gewinnen, wird er nicht enttäuscht werden.

Bevor man an die ganzen Feierlichkeiten denken kann, steht aber natürlich auch noch ein Gegner im Weg, der nur zu gerne als Party-Crasher fungieren würde. Demnach möchte der Bayern-Coach den Blick auch erstmal auf das Wesentliche richten.

"Ich kann mir vorstellen, dass wir etwas geplant haben. Aber erst einmal konzentriere ich mich auf den Job, auf den Gegner. Wenn wir Meister werden, wird sicher auch etwas am Marienplatz stattfinden. Wir haben zwei sehr fähige Leute in der Teamleitung, die das planen," erklärte der Coach.


Alles zu den Bayern bei 90min:

Alle News zum FC Bayern
Alle News zur Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit