Champions League

Hernandez warnt die Bayern vor Villarreal - Nagelsmann wirft mit Danjuma-Vergleich Rätsel auf

Dominik Hager
Lucas Hernández warnt vor Villarreal
Lucas Hernández warnt vor Villarreal / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wenn ein Bayern-Profi weiß wie es ist, gegen den FC Villarreal zu spielen, dann ist das zweifellos Lucas Hernández. Der ehemalige Atlético-Spieler hat sich in La Liga schon das ein oder andere Duell mit dem "Gelben U-Boot" geliefert. Vor dem Champions-League-Hinspiel zeigt der Abwehrspieler durchaus Respekt vor dem Tabellen-Siebten der spanischen Liga.


Ein Auswärtsspiel im Champions-League-Viertelfinale ist - egal wo - nie einfach. Das weiß auch Lucas Hernández, der die Kulisse in Villarreal ja bereits mehrfach erlebt hat. "Ich habe dort schon gespielt, sie drücken von Anfang an. Die Fans werden eine Rolle spielen. Wir müssen ruhig bleiben, wissen aber was wir zu tun haben", erklärte der Franzose im Rahmen der PK.

Hernández fordert: "Müssen aufpassen, dass sie keine Gefahr ausstrahlen"

Der 25-Jährige hat aber auch fußballerisch Respekt vor dem Underdog, der in der La Liga derzeit keine gute Figur abgibt, Juventus Turin aber mit einem 3:0-Erfolg im Rückspiel aus dem Wettbewerb schmiss.

"Villarreal steht sehr gut, wenn sie in Ballbesitz sind, arbeiten sie gut nach vorne. Wir müssen aufpassen und dafür sorgen, dass sie keine Gefahr ausstrahlen können", nahm er sich und seine Mitspieler in die Pflicht.

Von einer Siegpflicht möchte der Linksfuß jedoch nicht sprechen. "Ich glaube nicht, dass wir gewinnen müssen, aber wir wollen natürlich. Für Villarreal wäre es natürlich etwas geschichtsträchtiges, in die nächste Runde einzuziehen. Aber das wollen wir auch", versicherte er.

Dabei hofft er auch auf die Unterstützung der mitgereisten Fans aus München. "Die Fans werden uns unterstützen, begleiten uns immer - egal, wo wir spielen", lobte er die Bayern-Anhänger.

Nagelsmann warnt vor Danjuma: "Vergleichbar mit einem anderen europäischen Top-Stürmer"

Julian Nagelsmann stieß ähnliche Töne wie der Abwehrmann an und zählte die Stärken des Gegners auf. Villarreal sei dem Bayern-Coach zufolge ein Team, dass "mehrere Ordnungen spielen kann und mit viel Risiko eröffnet". Er erwarte eine "spielerisch erfahrene Mannschaft, die es erst mal zu knacken gilt".

Insbesondere warnte Nagelsmann vor dem torgefährlichen Villareal-Flügelstürmer Arnaut Danjuma. "Danjuma ist ein sehr gefährlicher Stürmer. Er hat ein gutes Tempo, ist vergleichbar mit einem anderen europäischen Topstürmer", so Nagelsmann und fügte schmunzelnd hinzu, dass man sich denken könne, wen er damit meine.

Der Verdacht liegt zumindest nahe, dass er damit Kylian Mbappé gemeint haben könnte. Ein wenig beruhigt können die Bayern-Fans dennoch sein. Danjuma ist in etwa so weit vom Mbappé-Niveau weg wie Villarreal vom PSG-Niveau entfernt ist. Dies ist natürlich beileibe kein Freifahrtschein, in Ehrfurcht erstarren müssen die Münchner aber auch nicht.

"Ich bin guter Dinge, dass wir uns durchsetzen werden," zeigte sich auch Nagelsmann optimistisch.


Alle News zum FC Bayern hier bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Champions-League-News

Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit