90min
Bayern München

FC Bayern: Miroslav Klose absolviert Praktikum bei der AC Mailand

Florian Bajus
Miroslav Klose absolviert ein Praktikum in Italien
Miroslav Klose absolviert ein Praktikum in Italien / Handout/Getty Images
facebooktwitterreddit

Aufgrund der Fußballlehrerausbildung muss Bayerns Cheftrainer Hansi Flick derzeit auf Miroslav Klose verzichten. Der Co-Trainer absolviert ein Praktikum bei der AC Mailand, wie unter anderem BILD unter Berufung auf einen Bericht der italienischen Sportzeitung Gazzetta dello Sport berichtet.

Wie es heißt, habe Klose das Praktikum bereits im vergangenen Jahr absolvieren wollen, aufgrund der Corona-Pandemie habe der Weltmeister von 2014 allerdings warten müssen. Derzeit beobachte er die Trainingseinheiten von Milan-Coach Stefano Pioli, den er bereits seit seiner gemeinsamen Zeit bei Lazio Rom kennt. Klose spielte von 2011 bis 2016 für die Römer, Pioli saß von Juni 2014 bis April 2016 auf der Trainerbank des zweifachen italienischen Meisters.

"Ich brauche eine Station im Ausland, um mein Studium abzuschließen", wird Klose aus dem Medienbericht der Gazzetta dello Sport zitiert. "Ich werde bald auf höchstem Level trainieren dürfen, aber ich mache Schritt für Schritt, wie ich es als Spieler gemacht habe. Ich bin für alles offen in der Zukunft. Der nächste Schritt ist es, eine Mannschaft zu trainieren."

In Mailand wiedervereint: Stefano Pioli und Miroslav Klose (v.l.)
In Mailand wiedervereint: Stefano Pioli und Miroslav Klose (v.l.) / Giuseppe Bellini/Getty Images

Angefangen hatte der 42-Jährige als Co-Trainer bei der deutschen Nationalmannschaft, von November 2016 bis Juli 2018 assistierte er Joachim Löw. Anschließend wechselte er in den Nachwuchsbereich des FC Bayern und trainierte die U17-Mannschaft, die in der Saison 2018/19 unter seiner Leitung mit 21 Siegen die B-Junioren-Bundesliga-Staffel Süd/Südwest gewann. Seit Juli vergangenen Jahres fungiert Klose als Co-Trainer von Hansi Flick bei der Profi-Mannschaft, zudem nimmt er seit vergangenem Sommer an der Fußballlehrerausbildung des DFB teil.

facebooktwitterreddit