Bayern München

Einigung mit Leeds United? Roca vor Bayern-Abschied

Dominik Hager
Der Abschied von Marc Roca ist offenbar beschlossene Sache
Der Abschied von Marc Roca ist offenbar beschlossene Sache / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern darf sich auf unverhofft viel Geld für Marc Roca freuen. Der spanische Mittelfeldspieler wird die Münchner gemäß Sky-Informationen nach zwei Jahren verlassen und sogar mehr einbringen, als er gekostet hat. Dank sei Premier-League-Klub Leeds United!


Die Wege von Marc Roca und dem FC Bayern werden sich in diesem Sommer trennen. Laut Angaben von Sky-Redakteur Florian Plettenberg konnten sich am Dienstag alle Beteiligten einigen, wodurch der Spieler für zwölf Millionen Euro und mögliche fünf Millionen Euro an Bonus-Zahlungen zu Leeds United wechseln wird.

Keine 1.000 Einsatzminuten in zwei Jahren: Roca stürzt sich ins Abenteuer Premier League

Für den FC Bayern ist der Deal im Endeffekt erste Sahne. Der Spieler wurde für gerade mal neun Millionen Euro verpflichtet und spielte weder unter Hansi Flick, noch unter Julian Nagelsmann eine wirkliche Rolle. In den beiden vergangenen Spielzeiten kam Roca zusammengefasst noch nicht mal auf 1.000 Spielminuten. Der FC Bayern ahmt somit einen guten Autohändler nach, der einen Neuwagen kauft, diesen zwei Jahre auf dem Gelände parkt und dann für mehr Geld verkauft bekommt.

Für Roca ist der Schritt zu Leeds United sicherlich verständlich. Zwar gibt es berechtigte Zweifel daran, ob der Spieler der körperlichen Intensität und dem hohen Tempo in der Premier League gerecht wird, nach dem Motto "wer nicht wagt, der nicht gewinnt" ist sein Entschluss aber richtig. Bessere Einsatzchancen als bei den Bayern hat er bei Leeds United allemal.

Roca verlässt den FCB: Kommt jetzt Laimer?

Der FC Bayern könnte die Einnahmen nun dafür nutzen, Konrad Laimer von RB Leipzig zu verpflichten. Dieser wäre wohl maximal acht Millionen Euro teurer als die Summe, die man für Roca einnimmt. Bei all den Zweifeln, die man auch an Laimer haben kann, wäre dies wohl dennoch ein gutes Geschäft. Fehlt zum großen Bayern-Glück im Mittelfeld wohl nur noch ein Verkauf von Marcel Sabitzer. Dieser dürfte sich aber wegen des fehlenden Willens auf Spielerseite als schwierig herausstellen.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit