Bayern München

Erstes Training mit Ball: Goretzka kann die Intensität hochfahren

Dominik Hager
Leon Goretzka kommt seinem Comeback näher
Leon Goretzka kommt seinem Comeback näher / CHRISTOF STACHE/GettyImages
facebooktwitterreddit

Leon Goretzka fehlt dem FC Bayern an allen Ecken und Enden. Spätestens seit der Verletzung von Corentin Tolisso wäre eine rasche Rückkehr des 26-Jährigen wichtiger denn je. Zwar werden sich die Münchener wohl noch ein wenig gedulden müssen, jedoch gab es heute zumindest mal positive Kunde von der Säbener Straße.


Seit rund drei Monaten fehlt Leon Goretzka inzwischen aufgrund seinen Problemen an der Patellasehne. Den Zeitpunkt für ein mögliches Comeback kann seitdem niemand so genau vorhersagen, zumal sich derartige Knieprobleme als äußerst zäh herausstellen können. Nun scheint jedoch endlich ein klein wenig Licht am Ende des Tunnels zu geben.

Angaben der BILD zufolge, konnte Leon Goretzka nun zum ersten Mal seit sieben Wochen mit dem Ball trainieren. Zudem war er in der Lage die Intensität seiner Läufe hochzufahren und dynamische seitliche Bewegungen vollziehen, die seinem Knie bis dato noch Probleme bereitet haben.

Goretzka-Rückkehr ins Mannschaftstraining noch nicht absehbar

Ein wichtiger Schritt in Richtung Rückkehr ist demnach wieder mal geschafft, ein Comeback aber noch nicht unmittelbar in Aussicht. Die Ärzte werden nun fürs Erste abwarten und sich die Reaktion des Spielers auf das gesteigerte Pensum ansehen. Bis zur einer Rückkehr ins Mannschaftstraining oder auf den Platz wird wohl noch einige Zeit vergehen.

Alle News zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Bayern-News

facebooktwitterreddit