Bayern München

Nagelsmann zur Nübel-Causa: "Lohnt sich mehr, über Manu zu sprechen"

Dominik Hager
Alexander Nübel wird beim FC Bayern noch nicht benötigt
Alexander Nübel wird beim FC Bayern noch nicht benötigt / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Alexander Nübel hängt beim FC Bayern in der Warteschleife fest, wenngleich er seine Zeit aktuell immerhin sinnvoll als Nummer-eins-Keeper bei Monaco nutzt. Trotzdem stellt sich natürlich die Frage, wie und ob es für den Keeper beim FC Bayern eine Zukunft gibt. Kürzlich reisten Salihamidzic und Neppe nach Monaco, um das Gespräch mit Nübel zu suchen. Dieser hat in der Vergangenheit jedoch schon hinlänglich betont, nicht nach München zurückzukehren, solange Manuel Neuer im Tor steht. Nun hat sich Julian Nagelsmann zum Interessenkonflikt der Bayern geäußert.


Alexander Nübel hat sich bei der AS Monaco zu einem starken und sicheren Rückhalt entwickelt, was der FC Bayern natürlich äußerst gerne sieht. "Ich schätze Alex Nübel sehr", stellte sich auch Julian Nagelsmann hinter den Keeper. Es sei "nicht verwunderlich, dass Brazzo zu ihm geflogen ist", denn schließlich sei es "seine Aufgabe, sich um die Spieler zu kümmern".

Der Bayern-Coach bekannte sich jedoch auch zu Manuel Neuer und dürfte mit seinen Worten nur wenig Hoffnungen in Nübel erwecken. "Manu ist ein überragender Torhüter, der noch lange spielen will. Also lohnt es sich für mich mehr, über Manu zu reden", stellte er klar.

Nübel hat "Potenzial, Bayern-Torhüter zu werden" - Aber…

Stellt sich nun also die Frage, wie lange Neuer sein Niveau noch halten kann. Immer wieder plagen den Nationaltorhüter Verletzungen, die auf ein nicht mehr allzu fernes Karriereende hindeuten. Der Vertrag von Nübel endet im Sommer 2025 und eines ist klar: Steht Manuel Neuer zu diesem Zeitpunkt noch im Tor, wird sich Nübel einen neuen Verein suchen - falls das bis dahin nicht längst geschehen ist.

Nagelsmann möchte sich jetzt jedoch noch keine zu großen Gedanken über Dinge machen, die in der Zukunft liegen. "Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Alex hat das Potenzial, um ein großartiger Torhüter zu sein und das Potenzial, Bayern-Torhüter zu werden", lobte er den 26-Jährigen. Die Torhüter-Position sei jedoch eine Position, "auf der man nicht rotiert".

Mutmaßlich werden die Bayern im Sommer 2024 eine endgültige Entscheidung treffen müssen. Doch auch im kommenden Sommer könnte das Thema heiß werden. Der Leihvertrag von Nübel läuft 2023 aus und der Keeper scheint nicht abgeneigt zu sein, bei einem anderen Klub auf Jahre die Nummer eins zu sein. Die Karten liegen dann zwar noch beim FC Bayern, aber eines dürfte auch gewiss sein: Nübel wird 2023/24 noch nicht im Bayern-Trikot im Tor stehen und sollte ein anderer großer Klub anfragen, wird es schwierig, dem Ex-Schalker Steine in den Weg zu legen.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit