90min
Bayern München

Flick bestätigt Austausch mit Kahn: Viele Fragen bleiben ungeklärt

Dominik Hager
Apr 16, 2021, 2:50 PM GMT+2
Hansi Flick hat bestätigt, dass es ein Gespräch mit Oliver Kahn gab.
Hansi Flick hat bestätigt, dass es ein Gespräch mit Oliver Kahn gab. / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach der Ankündigung der Bild-Zeitung, dass in dieser Woche ein Gespräch zwischen Oliver Kahn und Hansi Flick stattfinden soll, warteten zahlreiche Fans gebannt auf Neuigkeiten. Auf der Pressekonferenz vor dem Wolfsburg-Spiel bestätigte der Bayern-Coach, dass der Austausch stattgefunden habe.

Im Zoff zwischen Hansi Flick und Hasan Salihamidzic könnte Oliver Kahn das Zünglein an der Waage sein. Während Uli Hoeneß und Herbert Hainer wohl auf der Seite des Sportvorstands stehen, kann der Trainer lediglich auf Karl-Heinz Rummenigge bauen. Demnach wurde dem Gespräch zwischen Flick und Kahn auch mit sehr viel Spannung entgegengefiebert. Der Bayern-Trainer ist mutmaßlich dringend auf die Unterstützung des Ex-Torwarts angewiesen, sollte er sich nicht ohnehin längst für einen Wechsel zum DFB entschieden haben.

Wer nun aber auf spektakuläre Neuigkeiten oder ein neues Bayern-Beben gehofft hat, muss leider enttäuscht werden. Es gibt auch nach dem Vieraugengespräch keine neuen Indizien, die auf einen Verbleib oder Abgang des 56-Jährigen hindeuten. "Ich habe mit ihm kurz gesprochen, da ging es aber um andere Dinge. Wir haben da keinen Druck", stellte Flick klar.

Flick will sich auf das Wolfsburg-Spiel konzentrieren

Nach dem Ausscheiden gegen Paris Saint-Germain rechneten einige damit, dass die offenen Zukunftsfragen nun schnell gelöst werden könnten. Allerdings soll der Fokus so lange auf dem Sport bleiben, bis die Meisterschaft fix ist. "Diese Woche ist sehr wichtig für den Verein", erklärte der Trainer im Hinblick auf das Wolfsburg-Spiel. Gegen den wohl stärksten verbliebenen Gegner möchten die Münchner ihren Fünf-Punkte-Vorsprung halten, damit die Meisterschaft nicht in Gefahr gerät.

"Ich habe gehört, dass wir für unsere Meisterschaft den fünften Stern bekommen könnten. Deshalb ist es wichtig, diese Woche erfolgreich abzuschließen, darauf ist der Fokus gerichtet", erklärt der Bayern-Coach.

Man kann jedoch natürlich spekulieren, dass dem Coach nicht unbedingt der fünfte Stern wichtig ist, er sich jedoch mit einem großen Titel verabschieden möchte. Dies wäre nach all dem, was Flick für die Bayern geleistet hat, zumindest ein gebührender Abschied. Ob es aber tatsächlich zur Trennung kommt, wird sich jedoch frühestens nach der Partie gegen Wolfsburg herausstellen. Jedoch ist es ebenso möglich, dass wir bis zum Saisonende im Dunkeln gelassen werden. Irgendwann wird aber auch der FC Bayern sein Visier öffnen müssen.

facebooktwitterreddit