Bayern München

FC Bayern: Gnabry und Süle gegen Freiburg wohl an Bord

Dominik Hager
Der FC Bayern kann gegen Freiburg wohl auf Süle und Gnabry bauen
Der FC Bayern kann gegen Freiburg wohl auf Süle und Gnabry bauen / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern bangt im Hinblick auf die Partie gegen Freiburg am Samstag (15:30 Uhr) noch um den ein oder anderen wichtigen Spieler. Die Neuigkeiten vom Mittwoch dürften Julian Nagelsmann jedoch Mut machen.


Die schwersten Verletzungssorgen hat der FC Bayern inzwischen überwunden. Corentin Tolisso, Benjamin Pavard und Leon Goretzka konnten in den letzten Tagen schon voll mitziehen und sind allesamt bereit für die Startelf. Alphonso Davies konnte erfreulicherweise auch im Mannschaftstraining mitwirken und dürfte gegen Freiburg vielleicht als Joker zu seinem Comeback kommen.

Süle und Gnabry wohl fit fürs Wochenende

Fraglich sind demnach nur noch die beiden Personalien Serge Gnabry und Niklas Süle. Doch auch bei den beiden 26-Jährigen keimt immer mehr Hoffnung auf. Die BILD berichtet, dass Niklas Süle am heutigen Tag zwar noch individuell trainieren musste, jedoch morgen ins Training einsteigen wird und gegen die Breisgauer zur Verfügung stehen soll.

Ähnlich ist der Stand der Dinge bei Serge Gnabry. Der Offensivspieler konnte nach überstandener Grippe für 30 Minuten trainieren und soll gegen Freiburg ebenfalls mit von der Partie sein. Aufgrund der Tatsache, dass nach einer Grippe meist ein paar Prozent und die Luft für 90 Minuten fehlen, könnte Gnabry aber auch "nur" den Edeljoker geben.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit