FC Bayern gibt Diagnosen bei Kane, Guerreiro und Pavlovic bekannt

Der FC Bayern hat ein umfassendes Verletzungs-Update gegeben. Harry Kane und Raphael Guerreiro fallen vorerst verletzt aus, bei Aleksandar Pavlovic hingegen konnte Entwarnung gegeben werden.

Harry Kane
Harry Kane / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern hat den Auswärtssieg beim SV Darmstadt teuer bezahlt. Am Sonntag gab der Rekordmeister die Diagnosen bei Harry Kane, Raphael Guerreiro und Aleksandar Pavlovic bekannt. Während zumindest bei Pavlovic Entwarnung gegeben werden konnte, fallen Kane und Guerreiro vorerst aus.

Guerreiro erneut mit muskulärer Verletzung

Kane hat sich gegen Darmstadt "eine Verletzung am linken Sprunggelenk" zugezogen. Nichtsdestotrotz ist der Stürmer zur englischen Nationalmannschaft gereist und wird dort - in enger Absprache mit der medizinischen Abteilung des FC Bayern - von den Mannschaftrsärzten behandelt. Dass Kane bei den anstehenden Länderspielen Englands zum Einsatz kommt, ist unwahrscheinlich.

Erst gar nicht angetreten hat die Reise zur Nationalmannschaft hingegen Raphael Guerreiro. Der Portugiese hat sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und nun "in München an seinem Comeback" arbeiten. Das ist aus Bayern-Sicht extrem bitter: Guerreiro wird seit seinem Wechsel im Sommer immer wieder von Blessuren und Muskel-Verletzungen zurückgeworfen.

Pavlovic wie geplant zur Nationalmannschaft

Eine positive Nachricht gibt es aber: Aleksandar Pavlovic kann wie geplant zur deutschen Nationalmannschaft reisen. Der Youngster zog sich gegen Darmstadt eine leichte Kopfverletzung zu, durch die seine Reise zum DFB-Team zeitweise auf der Kippe stand. Dahingehend gaben die Bayern nun aber Entwarnung.


Weitere FC Bayern-News lesen:

feed