Bayern München

Bittere Pleite gegen den FC Augsburg: Die Bayern-Stars in der Einzelkritik

Dominik Hager
Der FC Bayern kassierte gegen den FC Augsburg eine überraschende Pleite
Der FC Bayern kassierte gegen den FC Augsburg eine überraschende Pleite / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern hat beim 1:2 in Augsburg die zweite Saison-Niederlage in der Bundesliga kassiert. Nach einem frühen 0:2-Rückstand ließen die Münchner Genauigkeit, Effizienz und Kreativität vermissen, weshalb der Anschlusstreffer von Lewandowski nicht mehr für einen Punktgewinn reichte. Wir sehen uns an, wie sich die Bayern-Stars gegen den FCA geschlagen haben.

Manuel Neuer

Hatte in der ersten Halbzeit eigentlich wenig zu tun, jedoch landeten beide Schüsse auf sein Tor auch im Netz. Während das 0:1 nicht zu verhindern war, hätte er den Aufsetzer zum 0:2 an einem guten Tag wohl gehalten. In der zweiten Hälfte sahen wir Neuer meist nahe an der Mittellinie, wo er Bälle abfing und verteilte. Auf der Linie wurde er nicht mehr geprüft.

Bewertung: 4/10

Benjamin Pavard

FBL-GER-BUNDESLIGA-AUGSBURG-BAYERN MUNICH
Benjamin Pavard gab sich gegen den FCA Mühe / CHRISTOF STACHE/GettyImages

Leistete sich in der Defensive keinerlei Fehler und hatte seine rechte Abwehrseite gut im Griff. In der Offensive trat der Franzose zwar nicht so häufig in Erscheinung, jedoch war es seine Flanke, die zum 1:2-Anschlusstreffer durch Lewandowski führte. Probierte es nach 80 Minuten mit einem Distanzschuss, der sein Ziel aber deutlich verfehlte.

Bewertung: 6,5/10

Dayot Upamecano

Upamecano agierte mehr oder weniger fehlerfrei und präsentierte sich im Zweikampfverhalten dominant. War zudem einer der wenigen, die sich im Passspiel nur wenige Mängel leisteten. In der Schlussphase schaltete sich der Innenverteidiger zunehmend ins Offensivspiel ein, ohne jedoch entscheidende Akzente setzen zu können.

Bewertung: 6,5/10

Lucas Hernández

Lucas Hernández agierte in der ersten Hälfte mehr als unglücklich. Vor dem 0:1 landete seine Klärungsaktion unglücklicherweise genau vor den Füßen von Pedersen. Beim 0:2 verschätzte sich der Franzose, wodurch er an die Flanke von Iago nicht mehr herankam. Zeigte sich jedoch in der zweiten Halbzeit verbessert und gewann in der 75. Minute ein ganz entscheidendes Laufduell. Unter dem Strich war der Abwehrspieler dennoch mitverantwortlich für die Niederlage.

Bewertung: 3/10

Omar Richards

Omar Richards bekam die Chance, für den Länderspiel-gestressten Davies zu starten. Der junge Engländer zeigte sich durchaus spielfreudig und hatte im ersten Abschnitt zwei Abschlusschancen, die er jedoch nicht nutzen konnte. Präsentierte sich im Defensivverhalten unauffällig und solide. Musste in der 52. Minute für Davies Platz machen.

Bewertung: 6/10

Marcel Sabitzer

Marcel Sabitzer, Andi Zeqiri
Marcel Sabitzer tat sich schwer als Kimmich-Ersatz / Sebastian Widmann/GettyImages

Macht weiterhin eine unglückliche Figur im Bayern-Trikot und wirkt wie ein Fremdkörper. Sein Ballverlust führte zum zwischenzeitlichen 0:2 und auch im Passspiel offenbarte der Österreicher noch Luft nach oben. Konnte Kimmich in keiner Weise ersetzen und wurde nach 51 Minuten von Jamal Musiala ersetzt.

Bewertung: 3/10

Leon Goretzka

War stets bemüht dabei in die Kimmich-Rolle zu schlüpfen und das Spiel mit klugen Pässen zu eröffnen. Leider gelang dies dem 26-Jährigen zu selten. Die Flügelzange wartete auf zielgenaue Zuspiele vergeblich. Wieder einmal wurde deutlich, dass Goretzka nur an der Seite von Kimmich so richtig glänzen kann.

Bewertung: 3,5/10

Serge Gnabry

Die Verzweiflung war Gnabry deutlich anzumerken, nachdem ein Diagonalball nach dem anderen auf ihn zu weit oder zu steil geriet. Allerdings erwischte der Außenbahnspieler auch selbst einen gebrauchten Abend. Der 26-Jährige traute sich in keine Dribblings und schlug dafür 15 Flanken in die Mitte, wovon lediglich drei ankamen. An wirklich gefährlichen Szenen war Gnabry sehr selten beteiligt.

Bewertung: 3,5/10

Thomas Müller

Thomas Mueller
Machte heute sein 600. Bayern-Spiel: Thomas Müller / Sebastian Widmann/GettyImages

Müller rackerte wie gewohnt viel, konnte gegen die dicht gestaffelten Augsburger aber wenig ausrichten. Immer wieder klappte der letzte Ball nicht und auch im Zweikampfverhalten blieb der 32-Jährige meist nur zweiter Sieger. Hatte seine beste Szene in der 80. Minute, als sein Diagonalball genau in den Füßen von Robert Lewandowski landete. Leider vergab der Pole die tolle Vorlage.

Bewertung: 4,5/10

Leroy Sané

Leroy Sané war in der ersten Hälfte umtriebig, aber ähnlich wie seine Kollegen über weite Strecken glücklos. Der Außenbahnspieler konnte sich zwar einige Male gut durchsetzen, ohne jedoch einen entscheidenden Pass oder Abschluss abzugeben. Ob seine Auswechslung zur 52. Minute wirklich die richtige Entscheidung war, darf jedoch bezweifelt werden.

Bewertung: 4,5/10

Robert Lewandowski

Der Top-Torjäger hatte bereits in der 20. Minute nach einer Gnabry-Ecke eine hervorragende Gelegenheit, die er jedoch nicht nutzen konnte. Sehenswert war sein Seitfallzieher, der zum Anschlusstreffer führte. An einem guten Tag hätte der Pole durchaus für einen Punktgewinn sorgen können, allerdings scheiterte der 33-Jährige in der 50. und 80. Minute aus aussichtsreichen Situationen.

Bewertung: 6/10

Alphonso Davies

Davies kam in der 52. Minute für Omar Richards und belebte die linke Offensivseite. Setzte sich in der 73. Minute mit einem sehenswerten Dribbling durch und platzierte seinen Abschluss nur wenige Zentimeter daneben. Kurz darauf bereitete er mit einer weiteren schönen Einzelaktion eine Chance von Musiala vor. Die entscheidende Aktion konnte aber auch der pfeilschnelle Kanadier nicht setzen.

Bewertung: 6/10

Jamal Musiala

FBL-GER-BUNDESLIGA-AUGSBURG-BAYERN MUNICH
Auch Jamal Musiala konnte das Ergebnis als Joker nicht retten / CHRISTOF STACHE/GettyImages

Musiala präsentierte sich nach seinem Quarantäne-Aufenthalt top motiviert. Immer wieder gelangen dem Youngster auch gute Aktionen. In der 70. Minute spielte er einen wunderbaren Steckpass auf Davies, der diesen jedoch nutzen konnte. In der Schlussphase wurde er wiederum von Davies bedient und scheiterte mit seinem Abschluss an Gikiewicz. Einige Flüchtigkeitsfehler hatte der 18-Jährige auch dabei.

Bewertung: 6/10

Eric Maxim Choupo-Moting

Der Kameruner kam 20 Minuten vor Schluss, konnte aber keine entscheidenden Akzente setzen. Ein paar gut verteilte Bälle waren nicht genug, um einen wirklichen Beitrag leisten zu können.

Bewertung: 4/10

Tanguy Nianzou

Kam in der 87. Minuten für Pavard und gab einen Schuss ab, der allerdings weit über das Tor ging.

Bewertung: /

facebooktwitterreddit