Transfer

FC Bayern erzielt Einigung mit Laimer: Wechsel 2022 oder 2023?

Dominik Hager
Konrad Laimer möchte sich den Bayern anschließen.
Konrad Laimer möchte sich den Bayern anschließen. / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern scheint alles dafür zu tun, um Julian Nagelsmann für die kommende Saison seinen Wunschkader zusammenzustellen. Zu diesem soll auch Konrad Laimer gehören, der aktuell noch bis 2023 bei RB Leipzig unter Vertrag steht. Die Münchner sind einem Transfer laut Angaben von BILD-Fußballchef Christian Falk nun ein gutes Stück näher gekommen.


Schon seit einigen Wochen ist klar, dass Bayern-Coach Julian Nagelsmann den Wunsch hat, Konrad Laimer in seinem Team begrüßen zu können. Der Leipzig-Mittelfeldspieler gehört zu den lautstärksten Spielern der Liga und verfügt über besonders erwähnenswerte Fähigkeiten im Pressing. Im Gegensatz zu den meisten anderen Mittelfeldakteuren der Bayern ist Laimer gegen den Ball wesentlich stärker als mit dem Ball.

Inzwischen sieht alles danach aus, als könnte der Deal schon bald über die Bühne gehen. Laut Informationen von Christian Falk sind sich die Münchner mit dem österreichischen Nationalspieler bereits einig. Laimer soll den Leipzigern zudem schon mitgeteilt haben, dass er entweder 2022 gegen eine Ablöse oder 2023 ablösefrei nach München wechseln wird.

Poker um die Ablöse: Wird eine Einigung erzielt?

In den kommenden Tagen dürfte es also zu einem Pokerspiel zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig kommen. Die Sachsen ließen zuletzt noch verlauten, dass man 30 Millionen Euro für Laimer haben wolle. Nachdem sich der Spieler jetzt aber offenbar so klar pro Bayern positioniert hat, dürfte diese Forderung überholt sein.

Der FCB wird sicherlich keine 30 Millionen Euro zahlen, wenn man den Spieler im kommenden Jahr auch ablösefrei bekommt. Ein realistischer Betrag dürfte wohl um die 20 Millionen Euro liegen. Ob der Deal dann auch stattfindet, bleibt abzuwarten. RB Leipzig hat bereits Tyler Adams lukrativ verkaufen können und ist nicht auf das Geld angewiesen.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit