90min
Bayern München

So regeln FC Bayern und DFB die Ablöse für Hansi Flick

Jan Kupitz
Hansi Flick soll neuer Bundestrainer werden
Hansi Flick soll neuer Bundestrainer werden / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Hansi Flick offiziell als neuer Bundestrainer vorgestellt wird. Offenbar haben sich der DFB und der FC Bayern München bereits geeinigt, wie die Ablöse für den 56-Jährigen geregelt wird.

In den letzten Wochen hatte der DFB gebetsmühlenartig erklärt, für den neuen Bundestrainer keine Ablösesumme zu überweisen. Das entspräche schließlich nicht der Kultur des Verbands, der in seiner Geschichte noch nie eine Ablöse für einen Akteur gezahlt hat - auch für Wunschkandidat Flick soll hierbei keine Ausnahme gemacht werden.

Doch offenbar haben sich die Verantwortlichen mit dem FC Bayern München auf eine andere Lösung einigen können. Laut der Abendzeitung soll - wohl noch in diesem Jahr - ein Testspiel zwischen dem Rekordmeister und der Nationalmannschaft ausgetragen werden. Der kicker hatte dieses Szenario vor einigen Tagen ebenfalls ins Spiel gebracht.

Die kompletten Einnahmen rund um die Partie werden als Entschädigung für Flicks Vertragsauflösung an die Säbener Straße fließen.

Bleiben am Ende nur zwei Fragen offen:

1. Welche Klubs sind überhaupt bereit, ihre Spieler im ohnehin straffen Terminkalender für solch ein Juxspiel für die Nationalmannschaft abzustellen?
2. Können dann auch wieder Zuschauer in die Stadien? Falls ja, wie viele? Für den FC Bayern würde sich solch ein Spiel natürlich nur vor (halbwegs) vollem Haus lohnen, damit auch mehrere Millionen Euro zusammenkommen.

facebooktwitterreddit