Champions League

Bayern macht Achtelfinal-Einzug perfekt - Einzelkritik zum 5:2 über Benfica

Jan Kupitz
Bayern steht im Achtelfinale
Bayern steht im Achtelfinale / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern steht im Achtelfinale der Champions League! Durch den 5:2-Heimerfolg gegen Benfica haben die Münchener bereits nach dem vierten Spieltag das Ticket für die K.o.-Runde sicher.

Tore:
1:0 Lewandowski (26.)
2:0 Gnabry (32.)
2:1 Morato (38.)
3:1 Sané (49.)
4:1 Lewandowski (61.)
4:2 Nunez (74.)
5:2 Lewandowski (84.)

Bes. Vorkommnis:
Lewandowski verschießt Handelfmeter (45.+1)


Zu Beginn der Partie hielt Benfica noch ganz ordentlich mit und ging nach einem Eckball durch Verissimo vermeintlich sogar in Führung - aufgrund einer hauchzarten Abseitsstellung wurde der Treffer allerdings aberkannt.

Danach drehten die Münchener auf und stellten durch einen Doppelschlag von Lewandowski und Gnabry die Weichen auf Sieg. Nach einem Standard sah die Bayern-Defensive allerdings erneut nicht gut aus und fing sich durch Morato den Anschlusstreffer, der diesmal auch zählte.

Lewandowski hätte mit dem Pausenpfiff den alten Abstand wiederherstellen können, scheiterte jedoch mit einem ganz schwachen Elfmeter an Benfica-Keeper Vlachodimos, der den Schuss des Polen sogar festhielt.

In der zweiten Hälfte traf Sané ebenso schnell wie sehenswert zum 3:1, Lewandowski erhöhte zwölf Minuten nicht weniger stilvoll auf 4:1. Die Münchener hatten das Geschehen zu jeder Zeit voll im Griff, fingen sich nach einem Konter aber noch das ärgerliche zweite Gegentor.

Am hochverdienten Heimsieg änderte der Treffer von Nunez freilich nichts mehr - die Rückwärtsbewegung der Nagelsmänner bleibt allerdings ausbaufähig. Offensiv spielte der Rekordmeister dagegen wie aus einem Guss und kam durch Lewy sogar noch zum 5:2.

Die Bayern-Stars in der Einzelkritik:

1. Torwart & Abwehr

Manuel Neuer (TW): Beim Gegentor zum 0:1 hätte er die Flanke wohl auch abfangen können. Bereitete das 5:2 durch Lewandowski direkt vor. 6,5/10

Benjamin Pavard (RV): Sehr unauffälliger Auftritt des Franzosen. 6/10

Dayot Upamecano (IV): Wirkte in manchen Aktionen leicht überfordert. Holte sich seine dritte Gelbe Karte ab und fehlt gegen Kiew. 6,5/10

Tanguy Nianzou (IV): Durfte aufgrund der Verletzungen von Süle und Hernandez überraschend in der Startelf ran. Erledigte insgesamt einen ordentlichen Job. 6,5/10

Alphonso Davies (LV): An seinem 21. Geburtstag zeigte sich der Linksverteidiger wie gewohnt sehr offensivfreudig, ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Bereitete das 3:1 vor. 8,5/10

2. Mittelfeld

FBL-EUR-C1-BAYERN MUNICH-BENFICA
Goretzka wie immer mit vollem Einsatz / TOBIAS SCHWARZ/GettyImages

Joshua Kimmich (ZM): Solider Auftritt des Mittelfeldchefs, der - wie vor dem 3:1 - einige kluge Bälle nach vorn spielte. 7,5/10

Leon Goretzka (ZM): Spielte in der gesamten Partie nur drei Fehlpässe, trat allerdings sonst nicht großartig in Erscheinung. 7/10

Serge Gnabry (OM): Umtriebiges Spiel des Nationalspielers, der das 2:0 sehenswert per Hacke erzielte und immer wieder für Gefahr sorgte. 8/10

3. Angriff

Morato, Kingsley Coman
Coman ließ seine Gegenspieler wie Hütchen stehen / Alexander Hassenstein/GettyImages

Kingsley Coman (RF): Bestätigte seine starke Form. Coman suchte vor allem in der ersten Hälfte häufig das Eins-gegen-eins und spielte seinem Gegenspieler Grimaldo Knoten in die Beine. Von Benfica nicht zu stoppen und mit der schönen Vorlage zum 1:0. 8,5/10

Robert Lewandowski (ST): Bestritt gegen Benfica sein 100. Spiel in der Champions League und feierte das Jubiläum so, wie es sich gehört: mit einem Dreierpack. Dazu legte der Pole das 2:0 auf - nur ein kläglich vergebener Strafstoß schmälerte den Abend ein wenig. 10/10

Leroy Sané (LF): Tor und Vorlage für den Linksfuß, der vor Spielfreude sprühte und immer anspielbereit war. 9/10

4. Einwechselspieler

Jamal Musiala: Durfte eine halbe Stunde ran, hatte allerdings keine ganz große Szene. Die Leichtigkeit ist Musiala aktuell etwas abhanden gekommen. 6/10

Omar Richards: Erhielt endlich mal wieder eine längere Einsatzzeit und zeigte gar nicht so verkehrte Ansätze. 6,5/10

Thomas Müller: Wurde geschont und kam erst 20 Minuten vor Schluss in die Partie. 6,5/10

Marcel Sabitzer: Spielte vor dem zweiten Gegentor einen haarsträubenden Fehlpass. 6/10

Bouna Sarr: Kam kurz vor Schluss in die Partie.

facebooktwitterreddit