Transfer

Der FC Bayern lauert: Macht sich Barça Sorgen um Top-Talent Gavi?

Dominik Hager
Der FC Bayern ist offenbar an Barca-Juwel Gavi interessiert
Der FC Bayern ist offenbar an Barca-Juwel Gavi interessiert / Eric Alonso/GettyImages
facebooktwitterreddit

Während der FC Barcelona offenbar an eine Verpflichtung von Robert Lewandowski arbeitet, scheint auch der FC Bayern bei den Katalanen wildern zu wollen. Spanischen Medienberichten zufolge macht sich der FC Barcelona ernsthaft Sorgen darüber, Mega-Talent Gavi an den deutschen Rekordmeister zu verlieren.


Bisher schienen die Gerüchte, wonach der FC Bayern an Barca-Youngster Gavi interessiert sei, eher lose. Die spanische Zeitung Mundo Deportivo heizte die Spekulationen aber nun an. Der 17-jährige Mittelfeldspieler hat nur noch bis 2023 Vertrag, was den Katalanen natürlich unruhige Nächte bereitet.

Selbst wenn man bislang noch keine Einigung erzielen konnte, soll der La-Liga-Klub aber grundsätzlich optimistisch sein, was eine Verlängerung betrifft. Lediglich das Interesse des FC Bayern soll der Verein als "besorgniserregend" empfinden.

Zahlreiche europäische Top-Klubs machen Jagd auf Gavi: Klausel bald bei 100 Millionen Euro

Der FC Bayern soll neben dem FC Liverpool, dem FC Chelsea, Manchester United und Paris Saint-Germain zu den Klubs zählen, die die Verfolgungsjagd auf den Mittelfeldspieler aufgenommen haben. Stand jetzt würde seine festgeschriebene Ablösesumme 50 Millionen Euro betragen, mit dem 1. Juli aber auf 100 Millionen Euro steigen. Der FC Barcelona müht sich jedoch darum, den Vertrag zu verlängern und eine astronomische Ablöse-Klausel zu verankern. Bei Pedri liegt diese bei einer Milliarde Euro, bei Gavi dürfte sie nicht viel niedriger angesetzt werden.

Der FC Bayern müsste Gavi demnach sofort überzeugen, an die Isar zu wechseln. Entweder schon im Sommer für 50 Millionen Euro - oder ein Jahr später mit Ablauf des Vertrages ablösefrei.

Wechsel zum FC Bayern eher unrealistisch

Sonderlich hoch dürften die Chancen für den FC Bayern aber nicht liegen. Eigentlich hat Gavi in Barcelona alles, was er braucht. Der Youngster erhält viel Einsatzzeit und verfügt mit Xavi über einen grandiosen Mentor als Trainer an seiner Seite. Ein Schritt mit 17 ins Ausland wäre hingegen schon ein sehr großes Risiko.

Gavi wird sich die Chance wohl nicht entgehen lassen, an der Seite von Pedri zur Symbolfigur einer neuen Barca-Ära zu werden. Früher oder später läuft alles auf eine Vertragsverlängerung hinaus.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit