Transfer

FC Bayern in Alarmbereitschaft: Barça buhlt um Mittelfeld-Juwel Yildiz

Dominik Hager
Kenan Yildiz gehört zu den größten Nachwuchshoffnungen der Münchner
Kenan Yildiz gehört zu den größten Nachwuchshoffnungen der Münchner / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bayern-Youngster Kenan Yildiz gehört zu den größten Hoffnungsträgern der Münchner Nachwuchsarbeit. Der Mittelfeldspieler wird stets zu den Kandidaten gezählt, die den Sprung aus der Jugend zu den Profis schaffen könnten. Der FC Bayern muss aber darum bangen, dass er diesen Schritt auch in München absolviert. Der FC Barcelona soll am 16-Jährigen dran sein.


Kenan Yildiz hat in der laufenden Saison den Sprung von die U17 in die U19 vollzogen und glänzt dort als Leistungsträger und zentraler Punkt im offensiven Mittelfeld. In 16 Partien kommt der türkische U19-Nationalspieler auf sechs Tore und acht Vorlagen. Wo ein Talent brilliert, sind aber natürlich auch die Scouts anderer Top-Klubs nicht weit weg.

Barcelona in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Yildiz

Sky-Informationen zufolge, hat der FC Barcelona den Youngster ins Visier genommen und soll bereits in konkreten Verhandlungen mit dem Mittelfeld-Juwel stehen. Die Katalanen sind offenbar gewillt, Yildiz in die zweite Mannschaft Barça B zu locken.

Die Gespräche zwischen Spieler-Seite und Verein sollen schon sehr weit sein, was auch daran liegen dürfte, dass die Berater-Agentur von Yildiz unter anderem Ferrán Torres und Pedri vertritt und demnach einen guten Draht nach Barcelona hat.

Bayern möchte Yildiz mit aller Macht halten

Beim FC Bayern dürften alle Alarmsignale aufleuchten. Laut Sky-Informationen sind die Münchner absolut überzeugt vom Youngster und wollen diesen unbedingt halten. Die Entscheidung soll zeitnah fallen. Für den 16-Jährigen dürften nicht nur die Stadt und der Verein in Spanien an sich verlockend sein, sondern auch die Tatsache, mit Xavi auf einen überragenden Lehrmeister für Mittelfeldspieler zu treffen.

Zudem zeigen die Beispiele Pedri, Gavi, Fati und Co, dass man bei Barca voll auf die Jugend setzen möchte. Beim FC Bayern hat Yildiz ein wenig Pech, dass mit Musiala und Wanner zwei weitere Talente eine ähnliche Position abdecken. Jedoch wäre das in Barcelona nicht groß anders.

Könnte dies jetzt die Chance für den BVB sein, der ebenfalls um das Top-Talent buhlt? Sky rechnet den Schwarz-Gelben nur Außenseiterchancen zu. Die Entscheidung fällt wohl zwischen dem spanischen und dem deutschen FCB.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit