90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

FC Bayern: Auf diese 5 Spieler dürfen sich die Fans in der kommenden Saison besonders freuen

Niklas Süle
In der kommenden Saison wird Niklas Süle wieder angreifen | Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Bayern erlebt aufgrund der Champions League einen fließenden Übergang von der Saison 2019/20 in die Saison 2020/21. Nach dem Blitz-Turnier in Lissabon, für das sich die Mannschaft im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea (Samstag, 21 Uhr) qualifizieren kann, rücken einige neue und bekannte Gesichter stärker in den Fokus. Auf diese fünf Neuzugänge, Talente und Rückkehrer dürfen sich Bayern-Fans bald freuen.

1. Leroy Sané

Leroy Sane
Leroy Sané wirbelt ab sofort für den FC Bayern | Alexander Hassenstein/Getty Images

An oberster Stelle steht natürlich Leroy Sané. Der Königstransfer verstärkt die Außenbahn, macht dort mächtig Druck auf Serge Gnabry und Kingsley Coman. Er soll - und könnte - das neue Aushängeschild der Offensive werden.

In einem internen Testspiel deutete Sané seine Qualitäten bereits an, überzeugte mit Tempoläufen und einer engen Ballführung. Solch einen Spieler brauchen die Bayern, denn viel Platz wird ihnen im letzten Drittel selten geboten.

2. Niklas Süle

Niklas Suele
Seit Wochen gibt Niklas Süle Vollgas | DeFodi Images/Getty Images

Im Testspiel gegen Olympique Marseille (1:0) stand Niklas Süle erstmals seit Oktober wieder auf dem Rasen. Der Innenverteidiger hat sich von seinem Kreuzbandriss erholt und ist wieder bei 100 Prozent, wird aber viel Spielpraxis sammeln müssen, bevor er seine Qualitäten auf den Platz bringen kann.

Wenn Süle wieder voll im Saft ist, wird der Konkurrenzkampf in der Abwehrzentrale noch größer. Dann hat Hansi Flick, der sich schon jetzt zwischen David Alaba, Jerome Boateng und Lucas Hernandez entscheiden muss, endgültig die Qual der Wahl.

3. Chris Richards

Chris Richards
Begehrtes Abwehr-Talent: Chris Richards soll an die Profis herangeführt werden | DeFodi Images/Getty Images

Um Chris Richards kursieren Gerüchte über eine mögliche Leihe, der US-Amerikaner soll jedoch bei den Bayern bleiben und an die erste Mannschaft herangeführt werden. So lautet zumindest der Wunsch von Hansi Flick, der vielen Nachwuchsspielern seit seiner Amtsübernahme im November eine Chance gegeben hat.

Richards kann in der Innenverteidigung und als Rechtsverteidiger agieren, absolvierte in der abgelaufenen Saison 30 Spiele in der 3. Liga. Mittelfristig könnte er sich ganz oben behaupten.

4. Tanguy Nianzou

Nianzou Tanguy Kouassi
Über den Weggang von Tanguy Nianzou war Paris St. Germain alles andere als erfreut | TF-Images/Getty Images

Tanguy Nianzou war eines der wenigen Talente aus der Nachwuchsschmiede von Paris St. Germain, die sich auch in der ersten Mannschaft beweisen durften - dennoch entschied sich der 18-jährige Abwehrspieler für einen Wechsel. Zahlreiche Klubs waren an ihm dran, am Ende entschied er sich für den FC Bayern.

Nianzou kann in der Innenverteidigung und auf der Sechs spielen, könnte daher schon in seiner ersten Saison eine wichtige Rolle einnehmen. Thiago und Javi Martinez werden mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, insofern wird möglicherweise ein Platz im defensiven Mittelfeld frei. Früher oder später wird er eine Chance bekommen - Verantwortliche und Fans dürfen sich schon jetzt auf diesen Moment freuen.

5. Mickael Cuisance

Michael Cuisance
Ehrgeizig und begabt: Mickael Cuisance will sich beim FC Bayern durchsetzen | DeFodi Images/Getty Images

In seiner ersten Saison hat Mickael Cuisance kaum gespielt, dennoch denken die Bayern nicht daran, ihn zu verleihen. Nach dem Re-Start gehörte der Mittelfeldspieler zu den Gewinnern, daran soll er in der kommenden Spielzeit anknüpfen.

Je nachdem, wer den Verein verlässt, könnte der 20-Jährige eine wichtigere Rolle einnehmen. Sein Potenzial war in den vergangenen Einsätzen klar zu erkennen, wenn nun auch der Kopf mitmacht, wird er langfristig in der Lage sein, um einen Stammplatz zu kämpfen. Deshalb dürfen sich die Fans zurecht auf ihn freuen.