90min

FC Barcelona: Präsidentschaftskandidat Font will Guardiola und Messi wieder vereinen

Oct 29, 2020, 6:31 PM GMT+1
Lionel Messi und Pep Guardiola: Bald wieder beim FC Barcelona vereint? (v.l.)
Lionel Messi und Pep Guardiola: Bald wieder beim FC Barcelona vereint? (v.l.) | JAVIER SORIANO/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona sucht nach dem Rücktritt von Josep Maria Bartomeu einen neuen Präsidenten. Einer der Nachfolgekandidaten ist Victor Font. Dieser wirbt unter anderem mit einer Reunion von Pep Guardiola und Lionel Messi.

Vor zwölf Jahren hat der FC Barcelona die Fußballwelt wieder erklommen und wähnte sich trotz des leichten sportlichen Abstiegs der vergangenen Jahre weiter an der Spitze, doch spätestens nach der 2:8-Niederlage im Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Bayern ist er wieder auf dem harten Boden der Realität angekommen.

Der Schrei nach Veränderungen war so groß, dass selbst Lionel Messi einen Wechsel angestrebt hat, wodurch Josep Maria Bartomeu noch stärker in die Kritik geriet. Der Präsident musste bereits zuvor gegen viele Zweifler ankämpfen und hätte in naher Zukunft ein Misstrauensvotum überstehen müssen. Diesem kam er am Dienstag mit seinem Rücktritt zuvor.

FBL-ESP-LIGA-NED-BARCELONA
Mit seinem Rücktritt kam Josep Maria Bartomeu seinen Kritikern zuvor | JOSEP LAGO/Getty Images

Victor Font gilt als einer der Favoriten auf die Übernahme des Präsidentenamtes. Der Geschäftsmann verfolgt große Ziele und will - sollte er gewählt werden - Barça wieder auf Kurs bringen: "Es ist unsere Absicht, ein sehr starkes und wettbewerbsfähiges Projekt aufzubauen", kündigte er im Gespräch mit Sky Sports News an. Dabei helfen sollen die Hauptakteure der "besten Generation, die der Weltfußball jemals gesehen hat".

Font will Guardiola zurückholen

"Wir sind bei Barça sehr glücklich darüber, dass wir einen Spielstil übernommen haben, den Johan Cruyff in die gesamte Organisation eingeflößt hat", sagte Font, der ankündigte, Vereinsikonen wie Pep Guardiola oder Xavi in den Verein integrieren zu wollen: "Die meisten Profis, die sich mit diesem Stil auskennen, sind auch Fans und lieben den Verein - wie Pep Guardiola, Xavi, Iniesta, Puyol. Sie sind alle Legenden, die Barça lieben, momentan aber nicht für Barça arbeiten. Wir müssen sie zurückholen, um sicherzustellen, dass wir ein wettbewerbsfähiges Projekt haben werden."

"Keine Zweifel" - Messi soll bleiben

Angeführt werden soll das sportliche Projekt - natürlich - von Lionel Messi. Der Argentinier steht nur noch bis 2021 bei den Katalanen unter Vertrag und soll nicht nur mit einer vermeintlichen Rückkehr Guardiolas, sondern auch mit einer sportlich attraktiven Perspektive von einem längerfristigen Verbleib überzeugt werden: "Das Einzige, was Messi wissen muss, ist, dass er Teil eines wettbewerbsfähigen Projektes ist, das anstrebt, die nächste Champions League zu gewinnen." Er hege "keinen Zweifel", dass Messi bleiben werde, "wenn wir die Ehre haben, das Steuer des FC Barcelona zu übernehmen".

facebooktwitterreddit