FC Barcelona

Laporta bestätigt: "Verbleib von Koeman die beste Option für Barça"

Jan Kupitz
Ronald Koeman bleibt bei Barça
Ronald Koeman bleibt bei Barça / Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images
facebooktwitterreddit

Was sich in den letzten Tagen bereits angedeutet hatte, ist nun offiziell bestätigt: Ronald Koeman wird auch in der Saison 2021/22 auf der Trainerbank des FC Barcelona sitzen.


Die vergangene Spielzeit der Katalanen war eine mit Höhen und Tiefen. Letztlich konnte man im Camp Nou mit Tabellenplatz drei und dem frühen Achtelfinal-Aus in der Champions League aber nicht wirklich zufrieden sein, weshalb sich auch der Trainer auf dem Prüfstand befand.

Am Donnerstag bestätigte Präsident Joan Laporta, dass man sich letztlich jedoch dazu entschieden habe, den Weg mit Koeman weiterzugehen. "Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass der Verbleib von Koeman die beste Option für Barça ist. Ich sehe ihn motiviert, begeistert und mit der richtigen Mentalität", so der 58-Jährige. "Wir sind überzeugt, dass die nächste Saison für Barça großartig werden wird. Koeman freut sich darauf, nach der Sommerpause wieder an die Arbeit zu gehen."

Für Aufregung hatte zuletzt auch Koemans Berater gesorgt, der sich von Laportas Hinhalte-Taktik sichtlich genervt gezeigt und einen vielsagenden Tweet abgesetzt hatte: "Stellen Sie sich vor: Ich möchte Sie heiraten, aber ich habe Zweifel. Gib mir zwei Wochen, um einen besseren Partner zu finden... Wenn ich nicht die richtige Person finde, heiraten wir trotzdem!"

Zu dieser Tatsache, seinem Trainer unmittelbar nach dem Saisonende noch nicht das Vertrauen ausgesprochen zu haben, erklärte Laporta: "Ich habe Koeman gesagt, dass ich mich entschuldigen werde, wenn ich ihm zu irgendeinem Zeitpunkt Unbehagen bereitet habe. Es brauchte eine Bedenkzeit, um Schlussfolgerungen zu ziehen, unabhängig davon, ob ein Vertrag in Kraft war."

Nach der Bedenkzeit ist Laporta dermaßen vom Niederländer überzeugt, dass er sich sogar eine Vertragsverlängerung vorstellen kann. "Im Moment bleiben wir bei seinem aktuellen Vertrag, aber ich kann mir vorstellen, dass wir uns bald zusammensetzen werden, um über dieses Thema zu sprechen. Für den Moment war es zunächst wichtig, seine Zukunft zu klären", so der Barça-Präsident, der Koeman lobte, "ein verständnisvoller Mann" zu sein.

facebooktwitterreddit