90min
FC Barcelona

FC Barcelona: Ferran Torres darf Manchester City verlassen - Vereine nehmen Verhandlungen auf

Tal Lior
Barcelona will Ferran Torres zurück nach Spanien holen
Barcelona will Ferran Torres zurück nach Spanien holen / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona beschäftigt sich ernsthaft mit der Verpflichtung von zwei Offensiv-Spielern von Manchester City. Neben Raheem Sterling will man sich unbedingt mit Ferran Torres verstärken. Nun gibt es übereinstimmende Berichte, die von konkreten Verhandlungen sprechen.


Laut Barca-Insider Gerard Romero führt der FC Barcelona bereits konkrete Verhandlungen mit Manchester City, um einen Transfer von Torres einzufädeln. Dies passt zur info des Radiosenders Cadena SER, wonach Barca-Kaderplaner Mateu Alemany zuletzt nach Manchester gereist ist, um Personalgespräche zu führen.

Mundo Deportivo zufolge hat Torres seinen Trainer Pep Guardiola persönlich um eine Freigabe für einen Wechsel nach Barcelona gebeten. Torres erhielt demnach die Zustimmung seines Landsmanns, allerdings mit der logischen Bedingung, dass sich die Vereine auf eine Ablöse verständigen können.

Torres wechselte im Sommer 2020 für 23 Millionen Euro nach Manchester, in seiner Debütsaison gelangen ihm in 36 Pflichtspielen 13 Tore. Aufgrund einer Fußverletzung hat er in der jetzigen Spielzeit nur wenige Spiele absolviert.

Im kommenden Winter oder Sommer wird Torres mit Sicherheit deutlich mehr als nur 23 Millionen Euro kosten. Der 21-jährige Außenstürmer ist mittlerweile auch bei der spanischen Nationalmannschaft ein Leistungsträger und kann in 21 Partien 12 Tore vorweisen.

facebooktwitterreddit