Transfer

Zum FC Barcelona: Sterling hinterlegt Wechselwunsch bei City-Bossen

Jan Kupitz
Raheem Sterling will zum FC Barcelona wechseln
Raheem Sterling will zum FC Barcelona wechseln / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Raheem Sterling hat Manchester City mitgeteilt, dass er einen Leihwechsel zum FC Barcelona im Januar befürworten würde.


Obwohl er bei der Europameisterschaft im Sommer zu den besten Spielern Englands gehörte, ist Sterling bei den Skyblues in eine frustrierende Lage geraten - erst drei Startelf-Einsätze stehen für ihn bislang in der Premier League zu Buche.

Der 26-Jährige, dessen Vertrag noch 18 Monate läuft, wurde von Pep Guardiola aufgefordert, sich in die erste Mannschaft zurückzukämpfen und seine beste Form wiederzufinden - ähnlich wie Gabriel Jesus und Bernardo Silva, die in dieser Saison einen Aufschwung erlebt haben.

Sterling glaubt allerdings nicht, dass er in den langfristigen Plänen des Spaniers eine wichtige Rolle spielt.

Aus Vereinskreisen erfuhr 90min, dass Sterling Guardiola bereits mitgeteilt hat, dass er im Januar gerne auf Leihbasis zum FC Barcelona wechseln würde. Die Katalanen haben bereits vor Wochen ihr Interesse bekundet hat - die Verlockung, im Camp Nou zu spielen, kann Sterling nicht ausschlagen.

Pep Guardiola, Raheem Sterling
Guardiola und Sterling / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Guardiola hat City-Chef Ferran Soriano und Txiki Begiristain zu verstehen gegeben, dass er den Wechsel genehmigen würde - obwohl er sich auf seiner Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Everton am Samstag verständlicherweise bedeckt hielt, als er nach Sterlings Zukunft gefragt wurde.

"Fragen Sie mich von jetzt an bis zum letzten Tag des Transferfensters nicht mehr nach Transfers, denn ich werde nicht darauf antworten", sagte Guardiola. "Es ist nicht meine Angelegenheit und es ist nicht unsere Angelegenheit - auch nicht die von Raheem. Unser Geschäft ist Everton, PSG, West Ham und der Rest. Ich werde keine Fragen darüber beantworten, was in der Zukunft passieren wird, denn ich weiß es nicht. Und ich bin nicht eine Sekunde lang besorgt."

Die Verantwortlichen von City sehen für Sterling nach wie vor eine Zukunft im Verein und sind sich nicht sicher, ob sie ihn ohne Ersatz gehen lassen sollen.

Ein möglicher Nahfolger wäre der Flügelspieler Mikel Oyarzabal von Real Sociedad, der zu den Wunschspielern von City gehört und den man seit langem verfolgt. Bei ihm könnte es aber schwierig werden, ihn im Januar zu einem Wechsel zu überreden.

Nichtsdestotrotz wird Sterling versuchen, einen Wechsel nach Barcelona durchzusetzen und dabei die Angebote von PSG, Juventus, Inter und Atletico Madrid - die sich alle nach seiner Verfügbarkeit erkundigt haben - ausschlagen.

facebooktwitterreddit