FC Barcelona

Barça treibt Verlängerungen von Fati und Pedri voran

Jan Kupitz
Pedri und Ansu Fati sollen verlängern
Pedri und Ansu Fati sollen verlängern / LLUIS GENE/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach dem Abgang von Lionel Messi sollen sie beim FC Barcelona eine neue Ära einleiten: Ansu Fati und Pedri Gonzalez. Beide noch zarte 18 Jahre jung, aber mit einem unfassbaren Talent gesegnet. Barça will die Arbeitspapiere der zwei Juwelen schnellstmöglich verlängern.

Denn es gibt aktuell ein Problem bei Pedri und Fati: Ihre Verträge beim FC Barcelona sind nur bis 2022 datiert! Zwar können die Katalanen bei beiden Youngstern eine vereinsseitige Option ziehen, um die Kontrakte automatisch um zwei weitere Jahre zu verlängern, doch insbesondere bei Fati könnte Barça noch Ungemach drohen.

Laut Mundo Deportivo behauptet Fatis Agent, der berühmte Jorge Mendes, dass diese Vertragsklausel zur automatischen Verlängerung nicht gültig sei, weil Fati seinen Kontrakt als Minderjähriger verlängert hat. Sollte dem so sein, wäre das spanische Wunderkind, das in dieser Saison mit der Rückennummer zehn auflaufen wird, ab 2022 ohne Fahrschein.

Der Verein hat daher, wie die Mundo Deportivo weiter berichtet, den Kontakt zu den Vertretern von Fati und Pedri aufgenommen, um die Gespräche zur Verlängerung zu beschleunigen.

Ohnehin spiegeln die aktuellen Verträge der zwei aufstrebenden Youngster längst nicht ihren sportlichen Wert wider - will Barça auch in Zukunft auf das Duo bauen, ist hier dringend eine Handlung erforderlich.

facebooktwitterreddit