FC Barcelona der Favorit bei Bayern-Star

Dominik Hager
Xavi Hernandez
Xavi Hernandez / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Benjamin Pavard steht wohl vor einem Abschied von den Bayern. Der noch bis 2024 gebundene Franzose möchte dauerhaft in der Innenverteidigung zum Einsatz kommen und ist daher mit seiner Rolle in München nicht mehr zufrieden. Bereits im Sommer meldete unter anderem der FC Chelsea Interesse an. Inzwischen soll aber insbesondere der FC Barcelona Jagd auf den Abwehr-Allrounder machen.


Folgt Benjamin Pavard im kommenden Sommer seinem Ex-Teamkollegen Robert Lewandowski und schließt sich dem FC Barcelona an? Die Möglichkeit dazu scheint zu bestehen. BILD-Fußballchef Christian Falk bestätigte das Gerücht im Podcast 'Englische Woche' mit einem "True".

Zwar habe der FC Chelsea "letzte Saison seine Fühler nach Pavard ausgestreckt", jedoch scheine es nun so, "dass der FC Barcelona das Rennen machen wird". Falk zufolge, haben die Katalanen bereits ihr Interesse bei der Pavard-Seite hinterlegt und auch umgekehrt hat der Spieler Interesse an einem Wechsel zu Barça.

Bayern auf der Suche nach potenziellen Nachfolger

Die Bayern verfolgen das Prozdere genau, da sie sich im Klaren sind, dass eigentlich nur noch im Sommer eine Ablöse zu generieren ist. Sollte der Innenverteidiger seinen Vertrag nicht verlängern, strebt der Verein demnach auch einen Verkauf an. Das Geld möchte man dann direkt in einen neuen Verteidiger stecken, der Pavard ersetzen könnte. Aktuell sind die Münchner dabei, mögliche Kandidaten ausfindig zu machen, um für den Ernstfall gerüstet zu sein.


Alles zum FC Bayern München bei 90min:

facebooktwitterreddit