90min
Manchester United

Fan-Proteste zeigen Wirkung: Manchester United verliert 200-Millionen-Deal

Tal Lior
´
´ / Getty Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die massiven Proteste der Fans von Manchester United gegen die Glazer-Familie, die als Klubeigentümer seit der Übernahme im Jahr 2005 extrem unbeliebt ist, führt nun einem einem Abbruch eines lukrativen Sponsoren-Deals.


Manchester United konnte vor einigen Wochen mit TeamViewer einen neuen Hauptsponsor finden. Ein neuer Sponsor für die Trainingskleidung wurde scheinbar ebenfalls gefunden. Der Deal ist jedoch laut dem englischen Guardian im letzten Moment geplatzt.

Laut des Berichts wollte The Hut Group auf den Trainingsklamotten von Manchester United die Marke Myprotein platzieren und dafür einen 200-Millionen-Pfund-Vertrag für die nächsten zehn Jahre abschließen. Am Freitag wurde der Klub jedoch darüber informiert, dass sich der Konzern aus dem Vertrag wieder zurückgezogen hat und nicht wie vereinbart ab dem 1. Juli AON als Sponsor ablösen wird.

United muss also nun kurzfristig bis Ende Juni einen neuen Sponsor finden. Die Nachfolge-Suche dürfte nicht einfach werden, da die Klub-Fans zum Boykott gegen Sponsoren aufrufen, die den von den Glazers geführten Verein finanziell unterstützen. Diese Kampagne war letztendlich für den Rückzug von The Hut Group aus dem Deal verantwortlich.

facebooktwitterreddit