90min
Borussia Mönchengladbach

Embolo operiert, Plea fraglich: Sturm-Sorgen in Gladbach

Jan 13, 2021, 9:36 AM GMT+1
Breel Embolo.
Breel Embolo. | Stuart Franklin/Getty Images
facebooktwitterreddit

In Alarmbereitschaft werden sie in Gladbach noch nicht sein, aber die Sturm-Sorgen nehmen zu: Breel Embolo wurde operiert und wird wohl am Wochenende ausfallen. Alassane Plea könnte zwar zurückkehren, dürfte aber eher kein Kandidat für 90 Minuten sein. Und dann wird es schon eng.

Borussia Mönchengladbach muss am Samstag beim Auswärtsspiel in Stuttgart wahrscheinlich auf Breel Embolo verzichten. Der Schweizer fehlte am Dienstag beim Training, Trainer Marco Rose verriet auf der Gladbacher Homepage warum: "Er ist gestern erfolgreich an der Hand operiert worden. Wir müssen schauen, wie schnell er wieder trainieren kann."

Die Betonung liegt hier auf "Trainieren": Geht es in erster Linie mal darum, dürfte Embolo für das Spiel am kommenden Wochenende kein Thema sein. Was für eine Verletzung genau der Angreifer an der Hand hat, sagte Rose nicht. Embolo war während des Sieges gegen den FC Bayern am vergangenen Freitag kurzzeitig an der Hand behandelt worden, spielte aber weiter.

Neben Embolo fehlten auch weiterhin Valentino Lazaro und Alassane Plea beim Training der Fohlen, beide mit muskulären Problemen. Während Lazaro noch eine Weile ausfallen wird, besteht bei Plea laut Rose aber "die realistische Hoffnung, dass es bis Samstag klappen könnte." Gegen die Bayern hatte der Franzose kurzfristig ausgesetzt.

Stindl wieder in der Spitze?

Ein Kandidat für 90 Minuten dürfte Plea aber auch nicht sein, was die Personaldecke im Sturmzentrum immer dünner werden lässt. Marcus Thuram, der dort ja auch spielen könnte, ist noch gesperrt. Vielleicht muss Lars Stindl am Samstag mal wieder für einige Minuten ganz vorne spielen oder beginnt sogar dort. Embolos Ausfall, der zuletzt in richtig guter Form war, wird Gladbach aber auf jeden Fall bemerken.

facebooktwitterreddit