EM 2020

Zoff bei Frankreich? Micoud kritisiert Kylian Mbappé scharf!

Simon Zimmermann
Kylian Mbappé zeigte sich im letzten Test gegen Bulgarien merklich unzufrieden
Kylian Mbappé zeigte sich im letzten Test gegen Bulgarien merklich unzufrieden / Aurelien Meunier/Getty Images
facebooktwitterreddit

Weltmeister Frankreich geht als großer Titelfavorit in die Europameisterschaft. Die Equipe Tricolore hat sowohl in der Spitze, als auch in der Breite, den qualitativ besten Kader der 24 Teams zur Verfügung. Doch im Star-Ensemble scheint es kräftig zu rumoren. Im Fokus: PSG-Star Kylian Mbappé. Werder-Legende Johan Micoud gefällt das gar nicht!


Einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen Bulgarien fuhren die Franzosen bei der EM-Generalprobe ein. Stürmer-Routinier Olivier Giroud, noch vor der Pause für den angeschlagenen Karim Benzema eingewechselt, erzielte dabei einen Doppelpack. Glücklich schien der 34-Jährige im Anschluss dennoch nicht zu sein. Vielmehr monierte er das schlechte Zusammenspiel in der Offensive.

Olivier Giroud bejubelt seinen Treffer gegen Bulgarien
Olivier Giroud bejubelt seinen Treffer gegen Bulgarien / Aurelien Meunier/Getty Images

Gemeint war wohl vor allem Kylian Mbappé. Der Superstar des Teams fiel häufig damit auf, sehr eigensinnig zu agieren. Statt den besser postierten Mann zu sehen, versuchte er es meist auf eigene Faust. Ein Torerfolg blieb ihm dennoch vergönnt. Eine Minute vor Schluss schlurfte der Angreifer dann bei seiner Auswechslung zur Seitenlinie und brauchte Zuspruch von Trainer Didier Deschamps.

Deschamps verhindert Reaktion von Mbappé auf der PK

Die Aussagen von Giroud sollen Mbappé im Anschluss mächtig gefuchst haben. Der 22-Jährige habe laut L'Equipe wütend gefordert, bei der nächsten Pressekonferenz dabei sein zu können, um zu Girouds Aussagen Stellung zu beziehen. Deschamps lehnte jedoch ab - wohl in weiser Voraussicht.

Beim deutschen Gruppengegner knirscht es also gewaltig im Binnenverhältnis. Neben Mbappé und Giroud stehen mit Antoine Grizemann und Karim Benzema zwei weitere Topstars für die Offensive zur Verfügung. Vor allem Rückkehrer Benzema und Giroud gerieten in der Vergangenheit häufiger aneinander. Nun auch noch der Zoff mit Mbappé. In Frankreich befürchtet man, dass sich das Team selbst um den Titel bringen könnte.

"Peinlich" - Johan Micoud geht auf Mbappé los

Ex-Nationalspieler und Weder-Legende Johan Micoud (17 Länderspiele) bringt das Verhalten auf die Palme. "So langsam wird es peinlich. Du hast gerade erst zwei Vorbereitungsspiele absolviert, die gut gelaufen sind, und wenn du vom Platz gehst, macht es nach außen den Eindruck, als hättest du 0:4 verloren", polterte der 47-Jährige.

Mbappé müsse lernen, dass sich nicht alles um ihn drehe. Bei den französischen Fans soll der Jungstar mit seinem Verhalten bereits einiges an Kredit verspielt haben. Offenbar auch innerhalb der Mannschaft.

Vor dem Auftakt gegen Deutschland am kommenden Dienstag drohen sich die Franzosen selbst aus der Fassung zu bringen. Für das DFB-Team keine all zu schlechten Nachrichten...

facebooktwitterreddit